Foodblogbilanz 2021

Bevor wir uns an die Bilanz machen, wünsche ich euch allen ein wunderschönes Jahr 2022.

Und nun gucken wir mal, wie es hier im letzten Jahr so aussah. Die erste Bilanz habe ich schon 2000 gezogen, da habe ich eben auch noch einmal hineingeschaut. Und wie im letzten Jahr werden wir erst einmal ein bissel herumzappeln, denn zum Blog von Steffen und Sabrina gehört einfach das „Jüterbog-Lied„. Und wenn ich ehrlich bin, sieht es weder beim Gemüt noch beim angefutterten Hüftgold besser aus als letztes Jahr. Aber gekocht und gebacken und gegessen haben wir, jawohl! Und jetzt gucken wir mal auf die Fragen:

1. Was war 2021 dein erfolgreichster Blogartikel?

Das war das Woll Roll Bread, das ich beim Synchronbacken im März gebacken habe – wieder einmal in einer Baustellenedition. Das war aber auch lecker.

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Das kann ich gar nicht so genau sagen. Zwischendurch fehlte mir fast der Esprit um weiterzumachen, aber da der Stapel ungekochter Rezepte ständig wuchs, habe ich einfach weitergekocht (und der Ingenieur stand weiter als Testesser zur Verfügung).

Überhaupt nicht mit Essen zu tun hatte „Unkraut und Musik„, war aber trotzdem sehr besonders.

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Das waren so viele und ich hoffe, ich tue niemandem Unrecht. Immer wieder lande ich bei Zorra (Synchronbacken! Blog-Events!!). Madam Rote Rübe, Mrs Flax und Frau Dr. Gröner. Das sind aber nicht alle, das ganze Internet ist voll von tollen Blogs und ich finde den Austausch richtig schön – auch über KochenBackenEssen hinaus. Und ist piepegal, dass das jetzt vier Blogs sind und keine einzelnen Rezepte. Beim Kochen halte ich mich auch nie ans Rezept.

4. Welches der Rezepte, die du 2021 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

Ich habe keine Ahnung. Gefühlt essen wir uns durch Ofengemüse, Käsebrot und Kuchen – immer mal variiert. Und der Anteil der komplett vegetarischen Mahlzeiten steigt, d.h. auch der Ingenieur verschmäht immer öfter die fleischige Variante. Da gab es einige Experimente wie den Veggiebällchentopf mit Bohnen.

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2021 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Auch das war fast wie im letzten Jahr, wenn wenig Input durch fremde Küchen, wird das schnell langweilig. Gelegentlich habe ich mir einen Onlinekochkurs angesehen, das war nett. Auf die Art sind auch die veganen Dumpings entstanden. Eine großartige Matscherei, die wir auch schon als Variante wiederholt haben. Hier hat der Ingenieur festgestellt, dass zwischen dem Schauen von Youtube-Tutorials und dem Selbermachen doch ein Unterschied besteht. Ach. Hier großes Gelächter meinerseits.

Außerdem hat der Backofen irgendwann so gründlich den Aufstand geprobt, dass er ausgetauscht wurde. Der neue kann nun auch Dampfunterstützung. Und wir haben den Backofen sogar selber eingebaut. War einfacher als gedacht.

Nebenbei haben wir eine ziemliche Menge Geschirr kaputtgemacht, ich mehr Schüsseln und der Ingenieur mehr Gläser. Und wir haben fast keine tiefen Teller mehr – aus, weg, kaputt.

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Ich habe Dutch Baby probiert und fand es toll – sowohl süß mit Käse als auch mit graved Lachs (auch wenn es da wegen Stromausfall im Backofen s.o. nicht so geklappt hat).

Außerdem die Dumplings siehe oben, da gibt es Folgeexperimente.

Und ich sehe gerade, ich habe mit den Beignets die Frittierangst zumindest ein bissel bezwingen können und wir hatten damit tolles Super Bowl-Essen.

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf deinen Blog gekommen sind?

So viel kommt gar nicht über die Suche (bzw. wird nicht angezeigt). Gänzlich unspezifisch fürs Kochen und Backen ist das immer noch der „Weiße Adler auf weißem Grund“ in verschiedenen Varianten. Ich mochte aber auch „Was aufs Brot“ – gab es z.B. hier und „Suppe im Glas fürs Büro“ sogar in Varianten.

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2022?

Da habe ich gar keine so großen Erwartungen, ich mache mal einfach so weiter. Irgendwann gewinne ich den Preis für das schlimmste Food-Foto und mache mit dem Preisgeld eine Weltreise, kaufe tiefe Teller (oder bezahle einen Fotokurs).

Wer hat auch eine Foodblogbilanz? Gucken wir hier:

Feed me up before you go-go

Moey’s Kitchen

Küchenlatein

Wallygusto

La Cuisine de Géraldine

Löffelgenuss

Einfach Bine

Danielas Foodblog

Jenny is baking

Katrins Backblog

Leberkassemmel und mehr

Elbcuisine

Was machst du eigentlich so?!

The hangry stories

Homemade & baked

Volker mampft

Dental food

Übersee-Mädchen

S-Küche

Bunte Küchenabenteuer

Glasgeflüster

Kochtopf

Fressnet

Vive la réduction

Sanddorn & Seegras

Birgonia

Schöner Tag noch!

Zimtkringel

Linal’s Backhimmel

Mein wunderbares Chaos

Feines Gemüse

Brotwein

Gerne kochen

Lunch for one

Low-’n‘-slow

Langsam kocht besser

Volkerkocht

Küchenliebelei

Und wir schicken Grüße in ein Fachwerkhaus im Grünen.

16 Gedanken zu “Foodblogbilanz 2021

  1. Liebe Ilka,
    ich hätte so gerne mal neues Geschirr, das alte kann ich nicht mehr sehen. Aber es ist einfach nicht kaputt zu kriegen. Magst Du mal vorbeikommen? 😉
    Herzlichst, Conny

    Gefällt 1 Person

  2. Tiefe Teller haben wir auch erst seit dem letzten Jahr, geerbt. Aber wir brauchen sie nur sehr selten. Mir gefallen Deine Bilder, die Gerichte sehen sehr appetitlich aus.
    Ich wünsche Dir ein gesundes und frohes neues Jahr.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Gefällt 1 Person

  3. Das mit dem wenigen Input aus fremden Küchen hat mir auch gefehlt, das kam eindeutig zu kurz. Videos schauen reicht da nicht, finde ich – mir fehlt da der Geschmack.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.