Die kannst du echt nicht alleine lassen

Das denkt sich der Ingenieur wohl so manches Mal, wenn er nach Hause kommt und ein kreatives oder kulinarisches Experiment vorfindet. Das vorletzte Mal war es, dass ich den Schreibtisch repariert habe, als er auf Dienstreise war. Und dabei hab ich nicht mal Strippe und Mauerstein genommen, wie das traditionell in meiner Familie üblich wäre, … Die kannst du echt nicht alleine lassen weiterlesen

Advertisements

Lasst uns den Sonntag feiern

Ja, ich weiß ja, dass heute gar nicht Sonntag ist. Macht aber nix, wir haben nämlich Urlaub. Für das Sonntagsgefühl habe ich etwas ähnliches wie Affogato al caffè zusammengerührt. So ähnlich, weil ich anderes Eis und zwei Extrazutaten verwendet habe. Aber nun los, sonst schmilzt das Eis. Wir starten gleich mal damit, dass pro Portion … Lasst uns den Sonntag feiern weiterlesen

„Wie ich fälschte, log und Gutes tat“

enthält Werbung* Nee, der Titel ist nicht von mir. Soweit kommt es noch. Aber gut, neugierig macht das schon, oder? Das ist der Titel des neuen Romans von Thomas Klupp, den ich vom Piper-Verlag zum Vorablesen bekommen habe. Ich habe einen Nachmittag lesend damit verbracht - und bin nun sehr, sehr froh, dass es in … „Wie ich fälschte, log und Gutes tat“ weiterlesen

Indische Kartoffelpfanne

Das schwierigste bei diesem Abendessen war, sich einen vernünftigen Namen dafür auszudenken. Und vielleicht noch die Gymnastikeinlage. Echt jetzt, das war was wegen der Senfkörner, und dabei waren die nicht mal am Essen. Ehe ich jetzt aber total verwirrt werde, hier die Bauanleitung: für zwei hungrige Personen werden gut 3 Händevoll kalter Pellkartoffeln in dicke … Indische Kartoffelpfanne weiterlesen