Rollbrötchen

Beim Sichten der Fotos habe ich festgestellt, dass ich etwas hinterherhänge. Denn auch wenn wir jeden Tag essen, ist das nicht immer selbstgekocht und auch das Selbstgekochte ist nicht immer vorzeigbar (ich hätte da noch so einige Varianten von "Nudeln und rote Soße", "Nudeln und orangene Soße", "Nudeln und grüne Soße" - aber das will vermutlich keiner sehen. … Rollbrötchen weiterlesen

Advertisements

Was sind ‚Macho Peas‘?

Wenn man verreist, sollte man einheimisch essen. Finden wir auch, deshalb sind wir nach dem sehr fiesen Regenschauer* den Einheimischen gefolgt. Zu komisch, dass in London gerade portugiesisches Essen hoch im Kurs steht. Das Ambiente war knuffig, das Bestellprocedere etwas gewöhnungsbedürftig (man bestellt und bezahlt gleich am Tresen, das Essen wird gebracht). Gar nicht so einfach … Was sind ‚Macho Peas‘? weiterlesen

Ordnung für Anfänger – nicht mehr alle Teller im Schrank

Gibt es bei euch auch einen Drehteller - also einen normalen Essteller, der sich auf dem Tisch einfach dreht? oder angeschlagenes Geschirr? oder Teller, zu denen keine Tasse mehr? ... nein, nur bei uns? Ach so, erst mal nachsehen. Na dann los. Mit diesen Sachen arrangiert man sich leicht und sieht sie irgendwann nicht mehr. … Ordnung für Anfänger – nicht mehr alle Teller im Schrank weiterlesen

Wrap mit Lachs und Avocado im St. James’s Park

Gewisse Gallier behaupten immer, die Briten würden ununterbrochen Wildschwein in Pfefferminzsauce essen. In den Schulbüchern ist fast nur von Fish & Ships die Rede. Zweiteres haben wir gefunden, von Wildschwein - und gar Pfefferminzsauce - weit und breit keine Spur. Dafür gab es Wraps in allen Variationen, sogar als Flugzeugessen.       Das haben … Wrap mit Lachs und Avocado im St. James’s Park weiterlesen