Missglückter Dutch Baby mit Graved Lachs

Hier ist leider letztens etwas schiefgegangen, aber das Ergebnis zeige ich euch trotzdem. Erstmal, weil man es trotzdem essen konnte und zweitens zur Abschreckung.

Wir haben Dutch Baby ja schon in süß und herzhaft probiert und ich fand das jedes mal ziemlich gut. Der nächste Plan war die Zubereitung mit Graved Lachs in pink. Den Lachs hatte ich ein paar Tage vorher nach diesem Rezept vorbereitet, diesmal mit etwas mehr Salz und es sah wieder zum Fürchten aus. Aber ehrlich, das Schwerste ist, den Lachs vernünftig aufzuschneiden.

Geht es dann an die Eiermasse, halten wir uns an das bewährte Prinzip. Ich habe 4 Eier (Größe M) mit der Küchenmaschine so richtig heftig vermischt und dann 150 ml Milch, 100 g Mehl, 1/2 TL Salz und 30 g Butter untergehoben. Nebenbei wird der Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze aufgeheizt und die beiden Metallformen hineingestellt. Ist der Ofen heiß, wird etwas Butter oder Margarine in die Pfanne gegeben (nicht zu knapp) und noch einmal kurz Ofen zu, dass die auch heiß wird. Dann Ofen auf, flott die Eiermasse in die Pfannen gießen und wieder zu.

Blöd ist nur, wenn der Backofen zwischendurch wieder den Aufstand probt und die Sicherung herausfliegt. Das kriegt man nämlich nicht gleich mit. Durch den Zeitverzug – in den Keller, Sicherung wieder rein und dann Backofenuhr stellen – war die Temperatur dann schon etwas runter. Dass der Ingenieur anschließend noch Umluft eingestellt hat, war auch nicht hilfreich.

Auf jeden von diesen flachen Plinsen kommt etwas geschnippelte Gurke, graved Lachs und etwas von dem Curry-Frischkäse. Und wer jetzt jammert wegen nicht fluffig: die Zutaten waren gut, das Essen war gar und schmeckte wirklich und so haben wir auch einen Grund, nach dem Eintreffen des neuen Backofens (uiuiuiuiui, ich bin so gespannt)* wieder mal einen Dutch Baby zuzubereiten. Mal sehen, was mir dann als Kombi einfällt.

Und wenn ihr das lest, ist der neue Backofen längst da 😊.

2 Gedanken zu “Missglückter Dutch Baby mit Graved Lachs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..