Eierlikörkuchen

Die Tomateninsel wünscht sich ein E. Und ich wünsch mir Kuchen. Und weil die Zeiten, da das Wünschen noch geholfen hat, längst vorbei sind, hab ich selber losgelegt und einen Eierlikörkuchen gebacken. Das ist ganz einfach.

Wie meist erst mal Backofen ausräumen und anschalten (Umluft, 180°C) und evtl. die Backform vorbereiten – meine ist aus Silikon, die muss ich nur rausstellen.

Dann Schüssel auf die Waage und los: 250 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 200 g Zucker (+ etwas Vanillezucker), 250 g Sonnenblumenöl, 200 g Eierlikör und 5 Eier (die natürlich ohne Schale). Und jetzt alles gut durchrühren, auf höchster Stufe und mindestens 1 Minute. So, das war es dann auch schon. Ab mit dem Teig in die Gugelhupf-Form und die in den Backofen.

Tja, und jetzt erstmal ca. 50 Minuten Küche aufräumen und den restlichen Eierlikör austrinken, dann mal in den Kuchen pieken und wenn nichts mehr kleben bleibt, darf er auch aus dem Ofen.

Fertig. Ich hab doch gesagt, das ist einfach. Und weil das sooo einfach war, hab ich sogar zwei davon gebacken – einer für die Kollegen und der andere am Wochenende für die Familie.

Advertisements

7 Gedanken zu “Eierlikörkuchen

  1. Liebe Ilka,
    na, wenn das nicht ein schneller Kuchen ist…. – genau richtig. Sowas liebe ich: muss schnell gehen und lecker sein. EINFACH klasse. Danke schön.
    PS: an das Brot muss ich noch mal dran, das war nicht so ganz geworden. Wer weiß, was ich falsch gemacht habe. Ich probier es noch mal und werde berichten.
    Viele Grüße
    Bärbel

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s