Möhrenlasagne für die Seele

ja, richtig gelesen, da steht Möhrenlasagne. Das ist bei uns sogar ein Lieblingsessen und echtes Soulfood dazu.

Zuerst mal den Backofen aufheizen, ca. 200 °C Umluft. Nur so nebenbei: alles was da noch im Backofen lagert, muss natürlich raus…

Dann werden ca. 850 Möhren geraspelt (mit der Maschine, wenn man Soulfood wirklich nötig hat, fehlt meist die Kraft zum Handraspeln) und in einer Pfanne mit etwas Fett angebraten, ordentlich gesalzen und nach kurzer Zeit werden ca. 2 Tassen Milch (geht auch mit Sahne oder Kokosmilch) aufgegossen und dürfen ein bissel vor sich hin kochen. Wer mag, kann auch Knoblauch und Ingwer zugeben.

P1020302bDer Rest ist einfach: 1 Lage Möhrenraspel, 1 Lage Lasagneplatten, usw.. Als letzte Schicht kommen die letzten Möhrchen inkl. Soße und obendrauf eine schöne dicke Schicht geriebener Käse (wg. Soul und so).

 

Jetzt ab damit für 25 Minuten in den Backofen, in der Zwischenzeit kann man gut den Tisch decken und die Küche in Ordnung bringen. Die Menge reicht übrigens für 2 Personen zum Abendessen + für eine Person als Restemittagessen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Möhrenlasagne für die Seele

  1. Hallo Ilka!
    Das klingt total lecker und Lasagne ist ja DAS Soulfood überhaupt. Ich würde für uns gleich die doppelte Menge machen, denn Reste finde ich grandios. Am nächsten Tag nicht kochen müssen – Doppelsoul! 🙂 Und Lasagne schmeckt ja per se am Tag danach noch viiiiel besser.
    Unser Möhren-Lieblingsgericht ist Pasta mit Möhren-Bolognese. Die Zutaten habe ich immer da und das ist DAS Rezept für „nix im Kühlschrank / keine Lust zum Kochen / aber Riesenhunger“.
    Schöne Rezepte, schön geschrieben! Über den Schokokuchen, für den man einen Gehörschutz braucht, habe ich auch laut gelacht. Kommt mir bekannt vor 🙂
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Marion

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s