The Keks with no name

Vor dem letzten Einkauf habe ich das Kernchen- und Backzutatenfach durchsortiert und auch den Kühlschrank mal scharf angeguckt. Im Ergebnis davon gab es Kekse.

Hierfür habe ich 75 g Schokolade* gehackt und mit 160 g Kokosraspeln, 140 g Margarine, 140 g Zucker, 250 g Mehl und 2 Eiern heftig verquirlt.

Diese Masse habe ich zu ungefähr walnussgroßen Kugeln geformt und auf Backoblaten platziert. Gebacken wird bei 150°C Umluft** für ungefähr 20 Minuten.

Einen vernünftigen Namen haben die nicht, denn Restekekse oder KoSchoWo*** sind komplett durchgefallen. Egal, Geschmack ist gut.

Für das Foto durfte die Karte der kleinen Nichte mitspielen, ganz schön frech das Junggemüse (ok, aber passend). Chrömlitante heiß Krümeltante. Und sie ist jetzt in einer Gegend, wo wohl sehr viel gechrömelt wird.

*komischer Test, die mochten wir beide nicht, was sehr selten vorkommt
** so eine Mischung aus Backen und Trocknen
*** KokosSchokoWolke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..