Açma – der Versuch eines Synchronbackens im September

Wieder einmal richtet Zorra das Synchronbacken aus, diesmal hat sie Açma von Sonja Cookies und Co ausgesucht. Ich bin sehr gespannt, wie das bei den anderen Bäckerinnen geworden ist, hier lief alles etwas blöd.

Aber hier zum Rezept, ich habe die Mengen wieder einmal heruntergerechnet und angepasst. So habe ich am Vorabend 150 g Joghurt, 43 g Milch*, 3 g Hefe und 10 g Ahornsirup** gut verrührt. Dazu kommen 360 g Weizenmehl und 1 Ei, das wird alles sehr ausführlich (10 Minuten) verknetet. In der nächsten Phase kommen 20 g Rapsöl*** und 8 g Salz dazu und wir verkneten wieder ausführlich. Eventuell braucht man etwas Wasser, aber nur ganz wenig, falls der Teig nicht flutschig ist. Geparkt wird die Schüssel an einem kühlen Ort.

Eigentlich geht es am nächsten Morgen weiter. Wenn man aber ganz früh eine Auszeit auf dem Badezimmerboden einlegt, dann ein Ausflug mit fremden Menschen in einem orangenen Auto ansteht, man anschließend das Durchlaufen von 1 Liter Infusionslösung abwartet und zu guter Letzt im Nachthemd (mit Jogginghose) vor dem Krankenhaus wieder eingesammelt wird, geht es erst am späten Nachmittag mit dem Backen los.

Vermutlich war das für die Hefe zu viel, das habe ich dem Teig schon angesehen. Aus lauter Wut und mangels Alternativen habe ich ihn trotzdem verarbeitet, also in 8 Stücke geteilt, diese zu Strängen formen und dann verzwirbeln. Tuch drüber und jetzt ruhen wir uns alle nochmal aus.

Final habe ich die Machwerke mit Milch bepinselt und mit Mohn bestreut. Gebacken wird 15 Minuten bei 220°C und Dampfunterstützung.

Eigentlich sehen die gar nicht so schlecht aus und essen konnte man sie auch, bei uns zum Abendessen zusammen mit Spiegelei. Bilder gibt es aber nur diese beiden. Mehr war nicht zu schaffen.

Aber wir gucken mal, wie es beiden anderen so gelaufen ist. Falls sie noch fehlen, trage ich Links nach. Versprochen!

* mehr war nicht da

** im Original Honig

*** Sonnenblumenöl geht auch

Werbung

18 Gedanken zu “Açma – der Versuch eines Synchronbackens im September

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..