Sofa in der Mittagspause

Hurra, ich war mal wieder im Büro. Also so richtig Büro-Büro mit Menschen. Da wir an dem Tag eine Abendveranstaltung hatten (also als Personal), haben wir uns unabhängig voneinander schon gewünscht, dass es eine Mittagspause beim Schüsselvietnamesen gibt. Das war gut, veganes asiatisches Essen so dass man satt aber nicht komplett kaputt ist, nur für jeden Tag zu teuer (und dann würde sich die Freude daran sicher auch abnutzen).

Jedenfalls hatte ich auf dem Hinweg schon dieses Sofa gesehen und die beiden Kolleginnen „gezwungen“, für den Rückweg die andere Straßenseite zu nutzen.

Fix ein Foto und schwubb waren wir in einer Diskussion, warum es in Berlin normal ist, seinen Müll einfach auf die Straße zu stellen. 

Übereinstimmendes Fazit „wir verstehen es nicht“. 

4 Gedanken zu “Sofa in der Mittagspause

  1. Das ist wirklich eine seltsame Art, seinen Krempel einfach vor die Tür zu stellen. Gut, ich stelle ab und an Kartons mit Sachen „zu verschenken“ nach draußen, aber das sind dann alles Teile zum Mitnehmen, für so ein Sofa brauchts ja schon ein bisschen mehr. Ich schließe mich euch an, ich verstehe es auch nicht. 😉

    Liebe Grüße
    Anni

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist leider so, man muß sich hier anmelden und erst dann darf man seinen Müll herausstellen.
    Es ist leider so, wenn auf unserem Grundstück fremde Sachen stehen, sind hier die Eigentümer verantwortlich und werden zur Kasse gebeten. Bei anderen sind das dann eben Steuergelder.
    Liebe Grüße Eva

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..