Wenn der Sommer Pause macht

Werbung*

Dieser Sommer hat es ja faustdick hinter den Ohren. Mal werden wir bei 30°C gebacken, mal ist es bibberkalt, mal schwimmen wir bei sintflutartigen Regenfällen fast weg, mal muss ich mit der Gießkanne durch den Garten, damit nicht alles vertrocknet. Wie schön ist es dann, wenn man einen Ort aufsuchen kann, bei dem die Temperatur völlig klar ist (ok, 10°C sind eigentlich nicht so meins, aber immerhin verlässlich).

Worüber ich rede? Wir hatten die Chance, mit einer Privatführung den Fichtebunker in Berlin besichtigen zu können. Ursprünglich als Gasometer für die städtische Straßenbeleuchtung gebaut, wurde das Gebäude 1940 zu einem „Mutter-Kind-Bunker“ umgebaut.

Der Verein Berliner Unterwelten e.V. arbeitet daran, das Innere des noch im Originalzustand befindlichen Bunkers zu erhalten und museal zu nutzen. Und so haben wir bei dem fast zweistündigen Rundgang viel über Aufbau und Technik, aber auch über das Leben im Bunker während des Krieges erfahren.

Danach ist man nicht nur wegen der Kälte froh, wieder ans Sonnenlicht zu kommen. Im Bunker ist übrigens das Fotografieren nicht erwünscht, damit man die Tour direkt und nicht nur über die Kamera wahrnimmt. Darum gibt es auch nur diese beiden Bilder von außen.

Viel über diesen, aber auch über die anderen Bunker erfährt man auf der Seite des Vereins Berliner Unterwelten e.V., hier gibt es auch Informationen über die Anmeldung an den öffentlichen Führungen. Und ganz wichtig, Jacke nicht vergessen.

Nachdem wir wieder am Tageslicht waren, sind wir erst einmal losgezogen, um etwas zu essen. Auch dafür gibt es in der Gegend reichlich Gelegenheit. Man hat die ganze Auswahl zwischen Brauhaus, internationaler Küche, veganem Essen und Schnittchen (und eine Kneipe „Mädchen ohne Abitur“, aber die war leider noch zu).

*also strenggenommen nicht, weil alles ohne Geld, aber eben Verlinkung – und ehe mir einer aus Wut einen Kratzer ins Auto macht oder das Fahrrad umwirft, schreibe ich das da hin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.