Das ist keine Eton Mess

Ich weiß jetzt nicht, ob das ein Nach- oder Vorteil ist, aber ich kann die meisten Rezepte nicht einfach so nachkochen. Erst einmal aus lauter Experimentierfreude, dann wegen der vorhandenen bzw. nicht vorhandenen Zutaten und – nicht ganz unwesentlich – wegen der Kalorienfülle. Die schlägt sich nämlich bei einigen Menschen in der Körpermitte nieder, und wenn die dann auch noch eine Abneigung gegen „neue Klamotten kaufen“ haben, ist das wesentlich.

Aus diesem Grund habe ich aus den wahrscheinlich letzten frischen Erdbeeren kein Eton Mess gebastelt, sondern „sowas ähnliches“. Da heißt bei uns Dessert mit C4* und ist sehr sehr lecker. Um echte Eton Mess einfach so verputzen zu dürfen, muss man schon ein Etoner Sportstudent sein,oder man darf nur homöopathische Dosen zu sich nehmen, aber wer will das schon. Man solle sich nur einmal die Zutatenliste angucken. Na? Also!

Wir brauchen für 2 Personen daher nur Erdbeeren (500 g reichen gut), 300 g Joghurt, C4* und das „“Mittel gegen da fehlt was“** und etwas Zitronensaft.

P1000843bNa dann los: Drei Erdbeeren werden mit etwas Zitronensaft püriert, der Rest wird in Scheiben geschnitten und mit dem Wundermittel** bestreut. Dann wird das C4* grob verkrümelt und in den Joghurt gerührt. Abschmecken und evtl. noch etwas Zitronensaft zugeben.

Das zweitschwierigste bei dem Rezept ist, die Zutaten graziös in die Gläschen zu bekommen. Das erstschwierigste, nicht vorher so zu naschen, das nichts mehr für die Gläschen übrigbleibt.

Ich kann jetzt nicht weiterschreiben, denn in der Nachbarschaft singt das Kind irgendwas von Entchen und Dörnröschen ist ein Dönerkind. Sonntagnachmittag mit Kultur 🙂 und Fußball wurde mir auch schon angekündigt. Das sollte ich nicht verpassen.

 

 

*Ich verwende natürlich keinen kein Sprengstoff, sondern Zefir, ein weißrussisches Baiserschaumzeug, das es in weiß und rosa gibt.

** Das Wundermittel ist Zitronenzucker – abgeriebene Zitronenschale und Zucker. Fällt immer dann an, wenn man irgendwo nur Zitronensaft braucht. Und natürlich nur von unbehandelten Zitronen. Und ich schwärme jetzt auch nicht von unserer neuen Küchenreibe, mit der man Zitronen in nullkommnix nackig hat.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das ist keine Eton Mess

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s