Großer Abendbrotsalat

Wenn es zum Abendbrot wirklich Brot geben soll und ich aber auch Appetit auf mehr habe, kann es zu solchen Salatorgien kommen. Wie immer ist die Schüssel voll bis obenhin und das Umrühren ist schlimm (bzw. nach dem Rühren muss der halbe Salat von der Arbeitsplatte wieder zurück in die Schüssel geworfen werden, aber bei sowas gibt es hier keine Reste.

Gestartet wird mit Geschnippel, eine rote Paprika wird in Würfel und eine große Möhre in Streifen geschnitten. Dazu kommt eine Dose dicke Bohnen (abgetropft) und eine gute Handvoll Rucola.

Getoppt wird alles mit Thunfisch, Mozzarella und etwas Salzzitrone. Das Dressing besteht aus ein bissel von der Zitronensoße und Olivenöl. Wer mag nimmt noch Salz und Pfeffer.

Umrühren ist wie schon beschrieben eine Katastrophe, aber dafür gibt es ein superduper Abendessen. Wenn die Vorratslage das hergibt, kann man das auch an mehreren Tagen hintereinander essen.

Übrigens mag ich auch die Schüssel sehr, Made in GDR. Besser als Salat ist da nur noch Pudding.

4 Gedanken zu “Großer Abendbrotsalat

  1. Ich bin gerade sehr erleichtert, dass es außer mir noch andere nette Menschen gibt, die Salat nicht soooo gut umrühren können :))).
    Und lecker sieht er aus.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.