Apfel-Rucola-Sellerie-Zucchero-Salat

Auch wenn das seltsam klingt, die oben genannten Zutaten werden alle gebraucht. Und noch ein paar mehr. Außerdem wird es laut. Wir starten nämlich damit, dass wir die Schuhe ausziehen, die Music „Live in Italy“ von Zucchero starten, die Lautstärke „etwas“ (hihi) hochdrehen und dann kann es in der Küche losgehen.

Der Beginn ist wie immer Geschnippel – mit dem fast-größten Messer habe ich 5 Stangen Sellerie (184 g) und 2 Äpfel (ca. 300 g) in recht kleine Stücke geschnitten sowie eine Handvoll Rucola gewaschen und ein bissel zerkleinert. Außerdem habe ich 2 Handvoll Walnüsse (ca. 80 g) in einer Pfanne ohne Fett etwas angeröstet. Nicht weggehen, die werden sonst genau in dem Moment schwarz.

Für das Dressing habe ich 5 EL Joghurt, 2 EL Rapsöl, 1 EL Tunke von Salzzitronen und 1 EL Ahornsirup im Smoothiemaker vermischt. So wird das richtig gut schaumig.

Final wird alles gut vermischt, dazu nehmen wir den „kaputten“ Löffel und selbst bei der großen Schüssel fliegt viel über den Rand. Tja. So sieht das hier in echt aus. Spätestens bei Lied 5 habe ich den Ingenieur in den Keller geschickt zum Bierholen.

Die Menge sollte bei normalen Essern für 4 Personen reichen. Wir haben das zu zweit aufgefuttert, dazu etwas Käsebrot.

3 Gedanken zu “Apfel-Rucola-Sellerie-Zucchero-Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..