Möhren und Kohlrabi singen im Duett

Machen die wirklich, nach der Melodie von „Alle meine Entchen“ nämlich. Ohrwurm bitte sehr, gern geschehen.

In Wirklichkeit singen die natürlich nicht, nur ich habe in Vorfreude die ganze Zeit beim Schnippeln herumgeträllert und bin gehüpft. Dabei ist das ein ganz normales Essen, nur manchmal muss Kochen eben mit Musik passieren.

Gestartet wird damit, einen dicken Kohlrabi zu schälen und in Stifte zu schneiden. Ungefähr so lang wie mein kleiner Finger, aber etwas dünner. Gleiches passiert mit den Möhren (ca. 500 g bzw. alles, was noch da ist). Hier muss man nur aufpassen, das man sich beim Herumhampeln nicht schneidet, ansonsten ist das super einfach. Das Gemüse wird in Salzwasser kurz gekocht, bis es bissfest ist und wird anschließend in die Auflaufform* gestapelt.

Inzwischen habe ich den Backofen angeschaltet, 180°C Umluft passt gut.

Für das Drumherum werden 4 Eier aufgeschlagen und mit ca. 300 g Frischkäse**, einem Schwabb Milch, abgeriebener Zitronenschale, Salz und Pfeffer gut verrührt. Diese Matsche wird nun über das Gemüse gegossen und dann kann die Auflaufform schon mal in den Backofen.

Ist das geschafft, werden ein paar gehackte Kohlrabiblättern, Butter und Semmelbröseln verknetet und zu etwas wie Streuseln verarbeitet. Falls noch Reste von Käse da sind – das ist nie verkehrt – reiben und mit dazugeben. Fertig? Dann fix Backofen auf und die Streusel auf den Auflauf geben und gleich wieder Ofen zu.

In Summe braucht das etwa 30 Minuten, ich habe mich da sehr an der Optik orientiert. Dazu gab es bei uns Brot und anders als erwartet ist nichts für den nächsten Tag übriggeblieben. Da waren wir wohl sehr hungrig***.

Und einfach, weil Wochenende ist, schicken wir damit mal Grüße in ein Fachwerkhaus im Grünen.

* Normal steht da immer gefettet, aber ich habe keinen Unterschied von mit/ohne Butter festgestellt, darum hab ich das einfach weggelassen.

** statt Frischkäse und Milch gehen auch Quark oder Schmand oder saure Sahne – der Geschmack ist etwas anders, als Gesamtkonzept funktioniert das.

*** verfressen

11 Gedanken zu “Möhren und Kohlrabi singen im Duett

  1. Ich höre den Kohlrabi und die Möhren förmlich singen. 😁 Das Rezept hört sich sehr lecker an und da wir einen Gemüsegarten haben und Möhren und Kohlrabi noch da sind, wird das gleich ausprobiert.
    Herzlichen Dank.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    Gefällt 1 Person

  2. Solchen Gemüseauflauf gibt es bei uns immer mal wieder, einfach gerade mit dem was der Garten her gibt. Ich koche aber das Gemüse nicht vor, lasse es aber eine Dreiviertel Stunde im Ofen. Und am Morgen bevor ich aus dem Haus gehe, schnell Vorbereiten und am Mittag beim Heimkochen fertig aus dem Ofen nehmen ist einfach toll.
    L G Pia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.