Fruchtiger Linsensalat

Auf meinem Zettel steht ja noch, dass ich die Vorräte vernünftig verarbeite und so fräse ich mich so nebenbei durch den Schrank mit den Trockenvorräten. Zwei angefangene Packungen schwarze Linsen sind da eher nicht gut, bedeuten aber enormes Optimierungspotential.

Und so habe ich mal flott 150 g Belugalinsen in Salzwasser gekocht und so nebenbei einen Granatapfel entkernt (nur mit Schürze und Geduld, kein Gehampel mit Wasser und/oder klopfen bitte), außerdem wird eine Mango geschält und geschnippelt.

Da mir das zu fruchtig war, habe ich noch ein paar müde Frühlingszwiebeln und etwas rote Paprika angebraten.

Sind die Linsen bissfest, werden sie abgegossen und zuerst mit dem Paprika und den Zwiebeln vermengt. Jetzt geben wir gleich mal einen ordentlichen Hieb Sojasoße dazu (die mit Zitrone), ebenso wie Salz und Olivenöl und ein klitzekleines bisschen kleingeschnittenen Ingwer. Das kann jetzt alles erst einmal durchziehen.

Kurz vor dem Essen habe ich Mango und Granatapfelkerne zugegeben, noch einmal abgeschmeckt und es kann losgehen.

2 Gedanken zu “Fruchtiger Linsensalat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.