Pastasauce Bolo vegetarisch mit Bier

Ja, es gibt schon wieder Nudeln. Und wenn das auf den ersten Blick auch total normal aussieht, war es bei uns doch eine mehrfache Premiere. Ich hab vegetarisches Hack verwendet und mit (alkoholfreiem) Bier abgelöscht und es war guuuut. Das mit dem vegetarischen Hack stand eh schon auf der Liste. Bei einem Fleischesser und einer Fleischvermeiderin muss man ja immer so gucken, was beiden schmeckt. Und dieses Zeug hat es echt drauf. Was nicht dabei ist, sind dieser Fleischgeruch und das ganze Fett, was es hat waren ein guter Biss und die einfache Verarbeitung. Gibt es bei uns jetzt öfter und keine muss auf dem Teller mehr herumsortieren. 

Gestartet wird allerdings wie immer mit der Schnippelei, geschält werden 7 Möhren, davon werden 6 in kleine Würfel geschnitten und eine beim Kochen aufgefuttert. Ebenso geschält und geschnitten werden das Stück Sellerie und Petersilienwurzel, was im Suppengrün war. Und wir brauchen zwei Zwiebeln und eine Knoblauchzehe, auch schälen und schnippeln. Das wird jetzt alles in etwas Olivenöl gut angebraten.

Nach einer ganzen Weile gibt man das Hack (250 g) dazu und verteilt es einigermaßen*, lässt alles gut weiterbraten und verschwindet mal im Keller, um eine Flasche Bier** zu holen. Ein großer Schluck Bier geht in die Köchin, der Rest wird in den Topf gegossen und macht da erstmal heftig Party. Ayayay hab ich gequietscht, ist aber alles im Topf geblieben. 

Was kommt noch dazu? Ach ja, eine Dose Tomaten, ordentlich Salz und Pfeffer und etwas Marmelade. Alles auf kleiner Flamme vor sich in blubbern lassen und gelegentlich mal kosten, wenn der Hunger sich meldet, werden Nudeln gekocht und Käse gerieben. 

Die Menge ist übrigens so berechnet, dass zwei hungrige Menschen davon essen und es noch genug für zwei Homeofficer-Portionen oder einmal Abendessen bleibt. 

* ok, das ist etwas anders als bei normalem Hack, eventuell brate ich das bei der nächsten Runde separat an. 

** hier war deutlich Luft nach oben, das alkoholfreie Hefeweizen ist ok, mit einem dunklen Bier stelle ich mir das noch besser vor. 

10 Gedanken zu “Pastasauce Bolo vegetarisch mit Bier

  1. alkoholfreies bier kommt mir nicht in den keller – schon gar nicht ins haus 😛
    zum kochen übrigens wurscht – der alkohol verdunstet eh.
    lustigerweise hab ich samstag auch bolognese gemacht – mit rinderhack, weil ich keine schweine esse. an den veganen fleischersätzen ist mir meist zuviel chemie dran……..
    jedenfalls waren die herren – freunde halfen dem BW beim bauen – begeistert 😀
    aber dunkles bier probier ich beim näxten mal aus – böhmisches!
    xxxx

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.