Winterspaziergang

Der Februar ist rum und brachte außer ein paar beinah-schon-Sommer-Tagen vor allem Schnee. Hatten wir lange nicht. Wir waren wieder viel zu Fuß unterwegs (ich bin ja dafür, dass Spazierengehen als olympische Disziplin anerkannt wird). Um auch mal was anders zu sehen, sind wir mit dem Auto ein Stückchen Richtung Wasser gefahren. Und was gibt’s da?

Musste wohl jemand draußen arbeiten. Da kriegt man bestimmt einen kalten Po. Ein Stück weiter hatten wir diesen Ausblick. Und nein, wir waren nicht auf dem Eis bzw. einen halben Meter wegen der Perspektive. Dafür sind wir zu vorsichtig (zu feige? egal).

Was gab es noch? Ach ja, die Futterstelle im Garten.

Bis auf diese beiden hier waren alle Gäste deutlich schreckhafter. Robin Rotkehlchen und die Gang aus Meisen und Spatzen stieben direkt davon, Familie Amsel haut ein Stück ab und spektakelt von dort und die Eichelhäher machen eh nur Flugkunststücke und setzen sich etwas höher.

Und aus der Rubrik „Ordnung für Anfänger“: wenn frau sich damit abgefunden hat, dass das Haus die Kreditkarte gefressen hat und endlich bei der Hotline anruft wegen der Registrierung der neuen, klappt die Registrierung auch so und die alte Karte taucht am folgenden Tag wieder auf. Kannste dir nicht ausdenken. Ich hoffe jetzt, dass die rote Mütze auch wieder auftaucht, nachdem ich die frisch fertiggestellte Schlumpfmütze spazierengetragen habe.

Und einfach, weil Wochenende ist und diesmal vom Bild her super passt, verlinke ich mit dem Fachwerkhaus im Grünen Gartenwonne

Viele Grüße!

Gartenglück Linkparty

13 Gedanken zu “Winterspaziergang

  1. „Promenadologie“, ich lese gerade ständig davon. Eine Wissenschaft, die dank der Pandemie gerade ganz groß rauskommt. Ein schöner Trend, diese neue Freude am Spazierengehen! Danke für die anregenden Impressionen! 😊

    Gefällt 1 Person

  2. Auch bei uns war der Februar entweder zu Kalt mit Eis, oder zu Warm mit Frühling. Aber zum Spazieren war beides schön, mit der passenden Kleidung. lange hält es wohl niemand aus in der Kälte auf dem verwaisten Stuhl, nehme an der Besitzer war sich am aufwärmen!
    L G Pia

    Gefällt 1 Person

  3. Bei Eis wäre ich auch vorsichtig. Als Jugendlicher bin ich mal über einen zugefrorenen See gelaufen und in der Mitte knirschte das Eis bedenklich. Ich war froh heil rüber gekommen zu sein. Seit dem muss ich das nicht mehr haben.
    Ich habe auch schon eine EC Karte sperren lassen, weil sie nach zwei Tagen intensiven Suchens einfach nicht mehr aufgetaucht ist. Und nach dem Sperren habe ich sie dann gefunden. Ich habe das unter der Rubrik: doof, abgehackt.
    Die Bilder sind richtig toll, aber das man jetzt schon auf dem Parkplatz arbeiten muss? Die Coronaregeln treiben doch schon seltsame Blüten;-)
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.