Ingwer-Shot mit Apfel

Zu unserem Ingwer-Shot habe ich nun endlich auch das Folgeexperiment gestartet. Das Rezept vom Februar war gut, allerdings war der Shot so dermaßen scharf, dass wir ihn nur mit einer ausreichenden Verdünnung mit Apfelsaft trinken konnten. darum habe ich diesmal etwas abgewandelt und ein bissel Apfel gleich eingearbeitet*.

Der Anfang der Zubereitung ist fast gleich, drei Zitronen werden mit heißem Wasser abgewaschen und dann mit dem Sparschäler geschält. Die Schalen können schon mal in einen Topf, dazu kommen ca. 100 g Ingwer, in schmale Scheiben geschnitten und ca. 500 ml kochendes Wasser. Und ich habe diesmal ca. 200 g Apfelschnippel dazugegeben, das waren die Reste der kleinen Falläpfel aus der Nachbarschaft. Alles auf den Herd und aufkochen lassen.

Ist das Gebräu abgekühlt, kann es durch ein Sieb gegossen (haha, gematscht) werden und wird mit dem Saft der drei Zitronen aufgegossen. Noch etwas Kurkuma dazu und ab in die Flasche.

Die Matschreste habe ich in Eiswürfelförmchen gequetscht, die können bei Gelegenheit mit etwas heißem Wasser als Tassentee** getrunken werden.

Übrigens habe ich mich beim Fotografieren fast kaputtgelacht, die „intelligente“ Kamera hat darauf bestanden, das Grinsen auf dem Flaschendeckel als Portrait zu behandeln. Meinetwegen.

* haha, leicht apfelig, aber trotzdem sehr scharf und fast nur verdünnt mit Wasser und Honig trinkbar. Einen Versuch war es wert.

**Einzelportionen, normalerweise gibt es Kannentee.

2 Gedanken zu “Ingwer-Shot mit Apfel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.