Nudelsalat mit Gurke, Thunfisch und Ei

Normalerweise hätte es dieses Abendessen nicht in den Blog geschafft. Aus Unfotogenitätsgründen. Aber da es Fragen zu den Salzzitronen („Variation“ hier und „Mit Stein“ hier) gab, mache ich eine Ausnahme. Die durften hier nämlich mitspielen. Ich bin schon froh, dass ich das Foto wenigstens noch vor dem Unterrühren der Eier gemacht habe. 

Wir brauchen Nudelreste vom Vortag, die dürfen schon mal in die Schüssel. Dazu kommt eine geschälte und kleingeschnippelte grüne Gurke, das wabblige Innenleben kommt vorher raus. Als nächstes tropfen wir Thunfisch aus der Dose ab und geben den auch dazu, ebenso wie zwei/drei Scheiben eingelegte Zitrone (kleingeschnitten).

Das Dressing war ganz profanes Joghurtdressing aus der Flasche.

Alles vorsichtig unterheben (grauslige Geräusche), kurz ziehen lassen, fertig. Für die Farbigkeit auf dem Teller gab es dazu bei uns noch Tomaten. 

5 Gedanken zu “Nudelsalat mit Gurke, Thunfisch und Ei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.