Möhrchen-Nusskuchen mit Streusel

Endlich gibt es bei uns mal wieder richtigen Kuchen. So in flauschig und mit Streuseln. Das hat sich hier nämlich jemand gewünscht. Ich. Jawohl!

Auch wenn die Streusel als letztes auf den Kuchen kommen, fangen wir damit an und verkneten 200 g Mehl, 120 g Zucker (halb braun, halb weiß), 1 TL Zimt, 1 Prise Salz und 130 g Margarine.

Anschließend verstecken wir die Streusel kühl und sicher (bei uns ist bei Streuseln immer mit Fraßschaden zu rechnen).

 

Bevor es weitergeht, räumen wir den Backofen aus und heizen ihn auf 180°C Umluft auf.

Für den Teig springen ungefähr 4 Möhren über die Raspelscheibe, das waren ca. 330 g. Dazu kommen jetzt 200 g gemahlene Haselnüsse, 80 g Mehl, 2 TL Backpulver, 1 TL Zimt, 250 g Rapsöl, 4 Eier und 200 g Zucker (auch hier halb braun, halb weiß). Das wird jetzt alles flott gut durchgerührt und dann in die Springform gefüllt. Bei normalen Rührgeräten würde ich mit Eiern und Zucker anfangen, mein Maschinchen hat so viel Power, dass trotz des umgekehrten Einkippens der Teig sehr fluffig wurde.

Obenauf die Streusel und dann kann die Form für ca. 50 Minuten in den Backofen.

Fertig ist, wenn beim Reinpieksen kein Teig mehr am Spieß klebt. Der Puderzucker kann, muss aber nicht. Und irgendwie fehlt da schon wieder was.

 

2 Gedanken zu “Möhrchen-Nusskuchen mit Streusel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..