Smashing Pumpkin mit Käse

Vor kurzem hatten wir fast ein Vorbereitungsdilemma. Freunde von uns waren in der Stadt, Anlass war ein Schachturnier. Tja, da lassen sich Zeit und Hunger schwer einschätzen. Plan A war, die Freundin kommt, wenn sie mit Spaziergang usw. fertig ist und der Freund kommt dann irgendwann hinterher, wenn er den Turniertag geschafft hat. Also alles sehr sehr unklar. Ein Soufflee kommt da schon mal nicht in Frage. Wat nu? Irgendwas mit Nudeln. Und ich sage es euch gleich, die Optik (und auch das Foto) sind gewöhnungsbedürftig bis grauslig, aber lecker war das – die Reste haben wir nachts beim Gucken der Playoffspiele gegessen, sonst hätten wir die nicht ausgehalten.

Ok, die NFL interessiert euch nicht, aber das Essen. Wir starten mit dem Nudelkochen, 500 g kurze Maccheroni wie üblich mit Salz kochen, abgießen und auf dem Backblech mit dem hohen Rand verteilen. Auflaufform ginge auch, aber wir wollen ja noch mit Käse überbacken und so haben wir mehr Fläche.

Nebenbei werden (mindestens) 2 Brötchen in Würfel geschnitten und in Butter angebraten. Kurz vor Ende kommt 1 EL Zucker dazu, ab hier ausschalten und rühren und nicht weggehen. Sind die Würfel gut, werden sie in einer Schüssel geparkt und wenn möglich vor Fressfeinden versteckt. Aber nicht mit Deckel, sonst werden sie klitschig. Ach ja, Käse reiben machen wir auch gleich noch – gut ist eine Mischung aus Gouda, Maasdamer, Cheddar und allem, was ihr mögt und im Haus habt.

Für die Soße habe ich eine dicke rote Zwiebel gewürfelt und angeschwitzt, dazu kommen ca. 400 g Kürbismus (ausnahmsweise aus der Dose), 1 große Tasse Wasser und nach kurzem Quackern eine Dose Kokosmilch. Platte ausschalten, aber weiterrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Chili abschmecken.

Nebenbei habe ich noch einen Salat vorbereitet, der hat es nicht mal mit aufs Bild geschafft, nur in unsere Bäuche.

Während wir die Küche aufräumen und gut lüften kommt auch die Nachricht, dass der Spaziergang ausgefallen und der Turniertag fertiggespielt ist. Na dann kann es ja losgehen: Backofen auf 180°C anschalten, Soße über die Nudeln geben und verrühren (fiese Geräusche), obenauf die Brötchenwürfel und darauf den Käse geben und ab damit in den Backofen. Fertig ist, wenn der Käse optimal geschmolzen und gebräunt ist. Genau da klingelte es auch. Wenn das kein Timing ist. Der Rest waren Quatschen und Essen und Quatschen…

 

 

Ein Gedanke zu “Smashing Pumpkin mit Käse

  1. Das hört sich nach einem richtig gemütlichen Abend an! Auf die Optik kann man sich nicht immer verlassen, selbst das allerfeinst angerichtete Gournet-Essen kann geschmacklich total daneben liegen. Meine Priorität wäre da immer der Geschmack … 😉 … und das hier hört sich lecker an.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..