Kekse Hamburger Art

Weihnachten ist lange vorbei. Das ist aber wirklich kein Grund, keine Kekse im Haus zu haben. Diesmal wurden es so Dingers mit Schoko und Erdnüssen, die ich bei FrauJule gesehen habe.

Aus Gründen der Vorratslage und weil ich mich ja fast nie an Anleitungen halten kann, bestehen die bei uns aus:

300 g Mehl (halb Dinkel, halb Weizen), 150 g Zucker, 160 g Margarine, ca. 60 g Rübensirup (weil ich zu doof bin , das ordentlich zu portionieren, das war ein großer Blubs aus dem gelben Becher), 1 TL Backpulver, etwas Salz und etwas Vanilleextrakt. All das kommt in die große Schüssel der Küchenmaschine, die kann die Kneterei übernehmen.

Nebenbei habe ich 150 g Schokolade (50 g Zartbitterkuvertüre und einen Schokobär Vollmilch) sowie 100 g bei Vollmond geschälte Erdnüsse unter Singen von Kinderliedern geröstet und gesalzen (haha, von wegen – Packung auf, Nüsse raus, Packung zu) gehackt und auch an den Teig gegeben.

Nochmal verkneten (lassen), Backofen auf 180°C heizen und dann walnussgroße Kugeln mit etwas Abstand aufs Backpapier legen. Gebacken werden die Kekse ca. 15 Minuten.

Nach dem Backen müssen die Kekse auf einem Gitter abkühlen und dürfen dann schon verkostet werden. Der Ingenieur meinte nur „fmeckt“. Wir müssen die auch zuhause essen, ins Büro dürfen die Kekse wegen der Nüsse nicht (da hat jemand eine Allergie und das will ich nicht riskieren).

8 Gedanken zu “Kekse Hamburger Art

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.