Einfaches Dhal mit Extras

Ich mag es ja, wenn man das Essen so vorbereiten kann, dass man nicht in Stress gerät und es trotzdem frisch zubereiten kann. Und wenn jeder etwas bekommt, was er mag und keiner was essen oder drumrum essen muss, was er nicht mag. Und so habe ich mal wieder geschnippelt, was das Zeug hält.

Das Foto der Zutaten hatte ich eigentlich nur gemacht, weil ich mir schon dachte, dass diese nach der Zubereitung deutlich weniger zu unterscheiden sind (war auch so, ein Dhal ist eine mehr oder weniger orangefarbene, sehr wohlschmeckende Matsche).

Bevor es mit dem Dhal losgeht, habe ich den Reis zum Kochen aufgesetzt, so wie hier, nur noch mit ein paar Kardamom-Kapseln dazu.

Als nächstes werden in einer Pfanne die Kürbiskerne ein bissel geröstet, nur bis sie sich aufpusten und knallenden Krach machen, nicht verbrennen lassen.

Kürbiskerne raus, Fett und Champignons rein und ebenfalls anbraten und ein bissel salzen. Die qietschen nur komisch. Wenn da etwas knallt, ist es verkehrt. Jedenfalls auch nicht anbrennen lassen und auch separat (warm) stellen.

Genauso läuft es mit dem Kürbis, der macht aber keine Geräusche und muss darum besonders bewacht werden. Gewürzt wird hier mit etwas Salz und Chili.

Jetzt aber, endlich starten wir mit dem Dhal und braten als erstes 1 gewürfelte Zwiebel und etwas geriebenen Ingwer an. Dann kommen die Linsen (ca. 100 g) und die geschnittenen Porreéstücken dazu. Alles kurz anbraten und mit heißem Wasser aufgießen.

Nach ca. 10 Minuten werfen wir die 2 geschnippelten Möhren und die 1 gewürfelte Paprika dazu, ebenso wie eine gute Handvoll gelber Rosinen.

Deckel wieder drauf und ab in den Keller, denn wir brauchen noch Kokosmilch. Eine ganze Dose habe ich zu dem Dhal gegeben. Die kommt mit in die große Pfanne, nebenbei schalten wir gleich mal die Hitze aus und starten mit dem Anrichten.

Und weil jeder so kann, wie er mag, gibt es heute nur bei einer Portion gebratene Pilze, aber auf beide kommt etwas Birne für die Frische.

 

 

 

6 Gedanken zu “Einfaches Dhal mit Extras

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.