Scharfer Tofu

Dank Internet, genauer Anke Gröner, die auf ein Rezept von Ottolenghi verwiesen hat, habe ich wieder mal die Küche verwüstet. Da der Einkauf  nicht ganz zum Rezept passte und ich wegen experimenteller Phase auch an den Mengen und Zutaten geschraubt hatte, muss ich das nochmal aufschreiben. Sonst kriege ich das nie wieder hin.

Nach einer alten Kochweisheit „Mice en place ist großer Mist, wenn es nicht vorhanden ist“, habe ich zuerst mal den Schnippelkram erledigt. Mache ich normal meist nicht, da hier aber in heißem Fett ausgebacken wird und ich die Zeiten nicht abschätzen kann, gehen wir lieber auf Nummer sicher.

Wir brauchen 1 Packung* Rauchtofu in groben Würfeln, die werden in Speisestärke gewälzt.

Außerdem brauchen wir 1 rote Paprika** in groben Stücken, 1 dicke rote Zwiebel*** in groben Stücken und von einem Bund Frühlingszwiebeln (7 Stück) das weiße Ende in kurzen Stücken.

Separat liegen die grünen Enden, auch in kurze Stücke geschnitten.

In den Hackebecher vom Passierstab kommen 2 geschälte Knoblauchzehen, ein Stückchen Ingwer und 1 Chilischote und werden grob gehackt.

So, jetzt geht es los und die Tofuwürfel werden in heißem Pflanzenöl gebraten und anschließend auf Küchenpapier geparkt. Ich habe dann zu dem Öl noch mehr Fett (Butter) gegeben und die Platte deutlich runtergedreht. Dort hinein jetzt die Masse aus dem Hackebecher, und wir flitzen mal und reißen das Fenster auf, sonst husten hier alle.

Als nächstes kommt das Gemüsezeugs dazu – bis auf die grünen Enden – und wird gut angebraten. Als nächstes werfen wir den Tofu wieder in die Pfanne und gießen 1 EL Sojasoße, 1 EL süße Sojasoße (ungefähr, die ist so dick, dass sie gleich in die Pfanne gegossen wird) und 2 EL Ahornsirup dazu.

Alles nochmal verrühren, die grünen Enden dazu und es kann losgehen mir dem Essen. Also nach dem Foto, ihr wisst schon. Immerhin war der Ingenieur noch mit Tischdecken beschäftigt, da gab es kein Gejammer. Dazu gab es bei uns Ciabatta, mit dem im Original empfohlenen Reis kann ich mir das auch sehr gut vorstellen.

 

 

*hier 185 g – mehr würde nicht schaden.
**kommt im Originalrezept nicht vor, könnte aber sogar auch mehr sein
***im Originalrezept Schalotten

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.