Grauslige Nudeln zu Halloween

Vor kurzem war ich alleine zuhause. Da gibt es natürlich trotzdem etwas zu essen. Ich habe die Chance genutzt, etwas auszuprobieren, das der Ingenieur nicht mag (und nicht so richtig verträgt). Basis des Ganzen waren wieder mal Nudelreste.

In einer Pfanne habe ich eine gute Handvoll in Scheiben geschnittene Champignon angebraten, nach kurzer Zeit wird eine kleine rote Bete in kleine Stücke geschnitten und dazugeworfen. Bissel Salz drauf und etwas schmurgeln lassen. Als nächstes werfen wir (je nach Hunger) eine bis zwei Handvoll Nudeln dazu. Alles gut umrühren und kurz warten, dann kann die Herdplatte ausgemacht werden. Fertig? Noch nicht. Jetzt gießen wir nämlich noch etwas Sahne/Milch dazu und lassen die mit warmwerden.

Jetzt fertig und ab in die Schüssel damit. Wer es noch grusliger mag, macht noch geriebenen Käse obenauf. Das schmecket sehr gut, ist aber dann komplett unfotografierbar.

3 Gedanken zu “Grauslige Nudeln zu Halloween

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..