Möhren-Joghurt-Kürbis-Brot

Huch da sind wir glatt aus dem Rhythmus gekommen. Das liegt daran, dass Zorra mit der Veröffentlichung zum World Bread Day sehr streng ist. Veröffentlichung am 16. Oktober und nicht früher und außerdem nichts aus dem Archiv, sondern neu. Als ob ich euch altes Brot vorsetzen würde.

Die Vorbereitung war diesmal ziemlich putzig, zuerst habe ich nämlich das halbleer gefutterte Glas Joghurt (ca. 250 g mit 3,5 % Fett waren das hier) in warmes Wasser gestellt und drei Möhrchen geraspelt (ca. 180 g).

Ist der Joghurt lauwarm, kommen 2 TL brauner Zucker und ein Beutelchen Trockenhefe dazu. Umrühren und Ausruhen sind jetzt angesagt.

 

Dann kommt so langsam das Mehl zu den Möhrenraspeln. Wir brauchen 500 g – gemischt aus Dinkelvollkorn-, Dinkelmehl und Weizendunst. Eine gute Handvoll Kürbiskerne muss auch dazu. Den Teelöffel Salz nicht vergessen und jetzt gibt es erstmal Kaffee.

Im Joghurtglas ist inzwischen ganz schön was los, das kommt jetzt alles zu dem Mehl dazu – plus ein großer Schluck warmes Wasser, mit dem wir das Glas ausspülen. Alles  gut verkneten und dann im Backofen parken und in Ruhe gehen lassen. Mittagsschlaf ist jetzt fein.

Wir sind jetzt ausgeruht und der Teig ist ordentlich gegangen. Da können wir den Teig noch einmal durchkneten und als Laib auf etwas Mehl unter einem Küchentuch (ja, sauber) auf der Arbeitsplatte ruhen lassen. In den Backofen kommt der gußeiserne Topf mit Deckel und der Ofen wird so heiß wie er kann eingestellt.

Jetzt heißt es warten, der Teig kann noch einmal gehen und ich habe in der Zwischenzeit Pilze zum Trocknen aufgefädelt.

So, jetzt aber – Topflappen anziehen, Backofen auf, Topfdeckel hoch, Teig in den Topf, Topfdeckel drauf, Backofen zu und das muss 40 Minuten backen. Bei uns gab es in der Zeit Kaffee und Kuchen.

Nach der Backzeit kommt der Deckel runter und je nach Bräunung kriegt das Brot noch einmal ein paar Minuten.

 

World Bread Day 2019 – Einladung / Invitation

4 Gedanken zu “Möhren-Joghurt-Kürbis-Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..