Pellkartoffel mit zweierlei Soße und Salat

Jaja, Pellkartoffeln sind am besten mir Quark. Oder mit Hering. Wenn es aber mal etwas anders aussehen darf, verwüsten wir wieder mal die Küche.

Gestartet wird natürlich damit, dass die Kartoffeln zum Kochen aufgesetzt werden. Gerne mehr als man für eine Mahlzeit braucht, die essen sich auch später noch so weg.

Für die Soße Nr. 1 habe ich 1 Dose Thunfisch (in Wasser), 1/8 Salzzitrone, 4 EL Salzzitronenwasser, 60 g Mayonnaise und ordentlich Salz, Pfeffer und Chili verhäckselt. Abschmecken. fertig.

Soße Nr. 2 besteht aus dem Grün von einem Bund Radieschen, 1 roten Chili (nicht! an! den! Augen! wischen!!!), abgeriebener Schale einer Zitrone, 1 Handvoll Cashewkerne, Sonnenblumenöl, Salz und etwas Wasser von den Salzzitronen und wird ebenfalls gut durchgehäckselt.

Das war es auch schon fast, die Kartoffeln werden gepellt* und in Scheiben auf dem Teller drapiert, da hinauf kommt die Thunfischsauce. Obenauf alles, was man an Salat da hat, bei uns Radieschenscheiben, Möhrenraspel**, Blätter von rote Rettich Kresse und obenauf grüne Soße.

 

*rohe Kartoffeln werden geschält, gekochte werden gepellt. Darüber diskutieren wir immer wieder.

**nicht lachen, ich habe mir einen Möhrenanspitzer gekauft. Der sieht aus wie ein großer Bleistiftanspitzer und funktioniert auch so. Die angespitzten Reste werden hier so nebenbei verputzt.

3 Gedanken zu “Pellkartoffel mit zweierlei Soße und Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.