Maispuffer

Wieder mal das gleiche Spiel, noch vor dem Einkauf haben wir Appetit auf „was Schönes“. Muss auch nicht superedel sein, aber halt was anderes als Käsebrot oder Nudeln mit Tomatensoße. Und was machen wir da? Wir gucken uns die Vorräte an und finden noch eine Dose Mais. Na da sollte doch was zu machen sein.

Und so kommen aus der Dose 220 g Mais in die Hackschüssel und werden mit 60 g Maismehl hatten wir hier schon mal), 1 Ei und etwas Salz, Pfeffer und Chili püriert. Fast fertig, nur noch die restlichen Maiskörner dazugeben, unterrühren und alles mindestens 10 Minuten quellen lassen. In der Zeit kann man prima den Salat schnippeln aus allem was noch da ist, den Tisch decken, die Familienmitglieder zusammensuchen und wer mag, kann auch bügeln. Ich heute nicht.

So… final wird die Maismatsche in heißem Fett ausgebacken und es kann losgehen mit dem Essen – unbedingt dazu gehört diese fiese süße Chilisoße.

Die Menge reichte bei uns für zwei Personen und das war genau richtig.

Vorsicht übrigens mit dem Chili, die Kombi aus Chili im Teig und in der Soße ergab zusammen mit den Radieschen aus dem Salat eine ziemlich rasante Kombination.

4 Gedanken zu “Maispuffer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.