Heiße Tomaten auf kaltem Joghurt

Ich weiß nicht mehr, wo ich das zuerst gegessen habe, aber es war böse sehr lecker. Und auch noch hübsch – so mit Kirschtomaten in verschiedenen Farben.

Zuhause habe ich die Tomaten genommen, die gerade da waren, ebenso die Kräuter, die gerade da waren.

Tja Giersch, so kann es kommen – eben noch Unkraut, schwupps schon im Essen. Hättest du dir mal einen anderen Garten gesucht.

Für zwei hungrige (um nicht zu sagen verfressene) Personen an einem freien Tag habe ich ca. 450 g Tomaten in Stücke geschnitten und in die Auflaufform verfrachtet.

Dazu kommen 3 Knoblauchzehen, in dünne Streifen geschnitten, 1 EL brauner Zucker, die abgeriebene Schale einer Zitrone, ein paar grob gehackte Kräuter (Minze, Oregano, Giersch), ein guter Hieb schwarzer Pfeffer,  und auch etwas von der Gewürzmühle mit Zimt, Anis, Fenchel, Nelken, Pfeffer und Sternanis, 4 EL Olivenöl und gut Salz.

 

Das wird alles durchgerührt und kommt dann in den 200°C heißen Backofen. Gut, wenn da kurz vorher noch irgendein Brot oder Kuchen drin war.

Das war es auch schon fast, nach 20 Minuten kommen die Tomaten wieder aus dem Ofen und werden auf gut 4 EL Joghurt pro Person verteilt.

Obenauf kommt wieder eine Handvoll gehackte Kräuter wie oben.

 

Als Beilage gab es bei uns noch Hummus und Brot. Und anschließend haben wir nur noch unsere Bäuche gestreichelt.

Nachtrag: klappt auch in der tiefen Pfanne mit Deckel drauf.

3 Gedanken zu “Heiße Tomaten auf kaltem Joghurt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.