Matjessalat

Alles kleinschneiden, umrühren, fertig.

Ha!

So einfach ist es natürlich nicht, denn für diesen Matjessalat brauchen wir ein Vorabendessen, bestehend aus Pellkartoffeln und Matjes, das so großzügig dimensioniert ist, dass etwas übrigbleibt. Und das wird dann verarbeitet siehe oben.

Ich habe die Zutaten für euch mal auf die Waage gelegt bzw. gezählt.

 

180 g gepellte Pellkartoffeln (kalt)
1/2 rote Zwiebel
90 g Matjes
1 Stange Sellerie
5 cm grüne Gurke
1/2 Apfel

Außerdem kommen in den Becher vom Stabmixer 1 Ei, gleiche Menge Sonnenblumenöl, Salz, Pfeffer, Essigwürze und 2 TL Pesto. Hier einmal den Stabmixer von unten nach oben ziehen und fertig ist die Mayonnaise.

 

Das war es auch schon – und jetzt musste ich flott machen mit den Fotos, denn diese klitzekleine Menge isst sich schon nebenbei so weg. Dabei wäre es gut, wenn der Matjessalat wenigstens ein bissel Zeit zum Durchziehen bekommt.

3 Gedanken zu “Matjessalat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.