Pancakes nur für Erwachsene*

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber immer wenn ich im Homeoffice bin, merke ich zu spät, dass es Zeit für die Mittagspause ist. Im Büro mit den Kollegen habe ich zuverlässig Hunger, aber zuhause verpasse ich das meist. Und so wird die Mittagspause dann eine Kombination aus Mittagessen und Kaffeepause.

Letztens habe ich mir eine Portion Pancakes gebacken. Da das Rezept eine Mischung aus dem Standard ist- der Ingenieur hat mir das Buch von Joana Gaines (Magnolia Table) aus Amerika mitgebracht, das sah schon ganz gut aus – ich aber ein bissel dran rumgeschraubt habe, muss ich mir das aufschreiben..

Gestartet wird damit, dass 20 g Butter und 80 g Honig erwärmt werden, dass sie flüssig sind. Dazu kommt ein Espresso (50 ml). Das alles darf jetzt aus dem Topf in ein höheres Rührgefäß und wird mit 125 g Buttermilch verquirlt.

Zu den flüssigen Zutaten kommen nun 100 g Mehl, 50 g gemahlene Mandeln. 1/2 TL Backpulver und eine Prise Salz. Das wird vorsichtig untergerührt, sonst ist die ganze Küche eingestaubt. Zum Schluss darf noch ein Ei dazu, das wird auch untergerührt.

Nun wenig Fett in eine warme Pfanne geben (Stufe 7 ist zu heiß) und immer eine kleine Kelle Teig hineingeben und von beiden Seiten gut braten lassen.

Einen Schönheitspreis werden meine Pancakes nicht gewinnen – ich hab es mit Puderzucker versucht, das erinnerte mich dann an Architektentrost und auch Vanillesoße brachte nicht mehr Fotogenität.

 

Geschmeckt haben sie aber, die Menge reicht eigentlich für zwei Personen – und so haben wir am Folgetag die Reste in der Grillpfanne noch einmal aufgewärmt und mit Apfelmarmelade gegessen. Passte auch sehr gut.

 

 

*Kinder und Espresso – klar?! Außerdem habe ich versucht, auch gefüllte Pancakes herzustellen, indem ich Schoko auf den halbfertigen Pancake gegeben habe, Teig drüber und die ganze Sache gewendet. Ich sag mal so – wenn Kinder hier gewesen wären, wüssten die jetzt neue Schimpfwörter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.