Gelbe Marmelade (Orange trifft Tonkabohne)

Mal sehen, ob es diese Gläser in die Weihnachtssäckchen schaffen, oder ob wir die vorher leerfuttern. Vielleicht verschenke ich auch nur Zettel mit dem Rezept. Mal sehen.

Die Vorbereitung ist ein bissel matschig, denn gestartet wird damit, dass wir Orangen schälen und kleinschneiden. In Summe brauchen wir 1 kg Orangenschnippel. Dazu kommen noch zwei Khaki (weil sie da waren und farblich gut passten). Zu dem Obst habe ich dann 500 g Gelierzucker gerührt und alles erst einmal stehen lassen. Die Ruhepause bietet sich an, die Blumenkübel vor dem Frost zu retten und anschließend die kalten Finger an der Teetasse zu wärmen.

Die Obstmasse wird nun zum Kochen gebracht, nach und nach habe ich noch Saft und Schale einer Zitrone sowie 4 EL Limettensaft dazugefügt – und natürlich eine kleingemörserte Tonkabohne.

Wenn die Masse blubbert, bekommt sie noch 6 Minuten und wird dann vorsichtig! mit dem großen Trichter in Gläser* gefüllt. Diese habe ich flott zugeschraubt und dann gleich auf den Kopf gestellt. Wie gut die Masse geliert ist, sieht man gut an dem Glas mit dem grünen Deckel – das hängt jetzt bis zum Öffnen alles oben.

 

*Es ist übrigens nicht so schlau, vor einer solchen Aktion größere Mengen von Gläsern zum Basteln von Windlichtern zu verschenken.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Gelbe Marmelade (Orange trifft Tonkabohne)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.