Spaghetti mit Kürbissoße

Bevor es mit diesem Rezept losgeht möchte ich mich aufrichtig für das unglaublich miese Rezeptfoto entschuldigen. Das ist wieder ein Essen, bei dem alle Beteiligten am liebsten die Schüssel auslecken möchten, das aber einigermaßen supersehr unfotogen ist.

Aus diesem Grund gibt es zuerst ein Bild, auf dem mindestens eine Grundzutat noch sehr ansehnlich ist.

 

 

 

Die Herstellung ist einfach, etwas Kürbis (hier ein Hokkaido) putzen und schnippeln. Bei uns waren es geschnippelt genau 344 g. Weiterhin brauchen wir eine große Zwiebel und 1 Knoblauchzehe, die geputzt, geschnippelt und in Fett angebraten werden. Nach und nach wirft man die Kürbisstücke dazu und auch eine kleingeschnittene Tomate und lässt alles sachte vor sich hin blubbern.

Nebenbei kocht man sich eine Portion Spaghetti wie gewohnt.

Etwas von dem Nudelkochwasser darf bei dem Kürbis auch noch mitmachen, genau wie 150 g Frischkäse und ein Hauch Chili. Alles mal kurz mit dem Passierstab bearbeiten, vorsichtig abschmecken (heiß), fertig.

 

3 Gedanken zu “Spaghetti mit Kürbissoße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..