Kürbiscannelloni

(enthält Werbung*)

Sehr geehrte Frau Tastesheriff, liebe Clara, deine Idee mit den gefüllten Nudeln war ja großartig. Und ja, alle lieben Pasta – und gefüllte auch und sogar sehr. In der Umsetzung habe ich aber festgestellt, das das Füllen von Cannelloni mindestens so nervig ist wie das Ausrichten von Türen am neuen Schrank und dazu verbrennt man sich noch die Fingerspitzen. Also echt mal! Aber dafür war das Abendessen sehr gelungen und der schon ziemlich ausgehungerte und angenervte (siehe oben, Türen ausrichten) Ingenieur war wieder ganz ruhig.

Unser Sonnabend war speziell, wir sind ziemlich früh nach Berlin gefahren (da fahren wir sonst nur zum Arbeiten hin), um eine Sprachmesse zu besuchen, mal wieder durch Dussmann zu schlendern und ich wollte in den Laden für lange Frauen und habe mir ein Kleid gekauft. Wieder zuhause gab es erst einmal Kaffee und Lebkuchen (ja, die schmecken schon) und dann ging die Schrankaufbauaktion in die zweite Runde**. Bis auf ein zerstörtes Werkzeug (ich) und die nervigen Schranktüren lief alles glatt. Als sich leichte Züge von hangry abgezeichnet haben, bin ich lieber in die Küche und habe losgelegt.

Eigentlich sollte es gefüllte Minikürbisse mit Couscous*** geben. Die waren dann aber so seltsam verschieden, dass ich sie doch lieber kleingeschnippelt habe und mit einer dicken roten Zwiebel – auch kleingeschnippelt – angebraten und dann mit Milch aufgegossen gekocht habe. Dazu kamen dann noch etwas Frischkäse, Salz und kleingeschnittene getrocknete Tomate. Wenn das zu breiig ist, gibt man etwas Wasser dazu. Und Dill, der passte großartig und kann gar nicht überdosiert werden.

Dieses bunte Gemüse habe ich dann in die Cannelloni-Röllchen gefrickelt und dabei leise vor mich hin geflucht. Pro Auflaufförmchen gab es sechs Röllchen, was nicht in die Röllchen passte, kommt daneben. Noch etwas Milch/Sahne dazu und ordentlich Käse drüber. Die Formen dürfen dann für 30 Minuten in den heißen (190°C) Backofen. Das ist auch genau die Zeit, die fürs Aufräumen der Baustelle und zum Tischdecken benötigt wird. Und für ein Foto war auch noch Zeit – war ja auch knallheiß.

Ich kann euch sagen, das Ergebnis hat uns für die Nervigkeiten sehr entschädigt. Gern machen wir das wieder. Wäre nur schön, es hätte jemand eine Idee, wie man sich nicht die Finger verbrennt.

 

*also strenggenommen nicht, weil alles ohne Geld, aber eben Verlinkung – und ehe mir einer aus Wut einen Kratzer ins Auto macht oder das Fahrrad umwirft, schreibe ich das da hin.

**Runde 1 gab es am Freitagabend, Runde 3 fand am Sonntag statt. Und am Montag muss ich mal gucken, wie ich das mit dem Werkzeug geregelt kriege.

*** Die Schüssel Couscous steht da noch. Das findet sich.

 

2 Gedanken zu “Kürbiscannelloni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.