Bohne + Bohne + Obst

Das Rezept schreibe ich euch auf, weil es wirklich gut war – auch wenn ich diesmal vergessen habe, eine der Hauptzutaten zu wiegen.

Gestartet wird damit, gut 3 Händevoll Buschbohnen zu putzen und in Salzwasser zu kochen – so weich, wie ihr das mögt. Auf keinen Fall werden die Bohnen roh gegessen. Ok!

Ist das geschafft, Bohnen abgießen und in eine große Schüssel geben. Dazu kommt eine Dose weiße Riesenbohnen (abgespült) und eine geschnippelte große Nektarine sowie Minzblättchen von drei Stielen.

 

Bei der Soße war ich etwas gründlicher und habe ein leeres Glas auf die Waage gestellt. Dort hinein kommen 60 g Olivenöl, 20 g Limettensaft und Schale von einer Limette (wiegt fast nichts), 20 g Honig und 35 g weiße Speisewürze, außerdem Salz und Pfeffer. Jetzt Glas gut zuschrauben und dem Ingenieur zum Schütteln in die Hand geben. Alles gut vermengen und aufessen.

Ich kann euch sagen, der Berg sah erst so dermaßen groß aus und dann haben wir den zu zweit einfach so weggegessen (zu ein paar Pellkartoffeln).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.