Lachsrezept To-Di-La

Also Rezept:

Tomaten, Dill, Lachs.

Backofen.

Fertig.

Na gut, das ist jetzt doch etwas kurz, aber mehr muss man wirklich nicht wissen. Mir ist beim letzten Einkauf ein Körbchen Eiertomaten zugelaufen, die mussten einigermaßen flott verarbeitet werden. Und da Tomate mit Mozzarella und Basilikum zwar gut ist, aber nicht immerzu geht, haben wir mal etwas variiert.

Weitere Zutaten waren (s.o.) Lachsfilet und Dill und noch etwas Salz. Pfeffer hätte auch gepasst, aber die Pfeffermühle ist gerade kaputt.

Wir starten mal damit, den Backofen auszuräumen und auf 200°C aufzuheizen. Ich hab Umluft + Grill von oben ausgewählt.

Und so habe ich in die Auflaufform unten Tomatenscheiben gelegt, darauf etwas Salz und viel Dill, darauf die Lachsfilets – ohne irgendwas, einfach druff, Hautseite nach unten. Obenauf noch eine Lage Tomatenscheiben stapeln (das ist etwas schwierig wegen der Rutschigkeit und muss gut balanciert werden), darauf etwas Salz und viel Dill und dann ab  in den Ofen.

Das Backen dauert nun gut 20 Minuten. Fertig ist, wenn es schön aussieht (ok, die Fotos waren schwierig) und gut riecht. In der Zeit kann man prima Reis kochen und ein paar Pfirsichhälften* in der Pfanne grillen. Jetzt aber wirklich fertig.

 

*wenn man da Honig drüber träufelt, hat das ziemlich viel Auswirkungen auf den Geschmack (positiv) und den Abwasch (reden wir lieber nicht drüber).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.