Gemischer Feierabendtopf

Wenn man den halben Tag im Garten verbuddelt hat und den anderen halben einen langen Spaziergang gemacht hat, hat man am Abend Hunger. Die Vorräte und die Rezepte passten nicht hundertprozentig aufeinander, so dass ich aus drei Rezepten eins gemacht habe. Der Hunger hat sich außerdem so ganz langsam angeschlichen, so dass meine Mengenplanung komplett über den Haufen geworfen wurde. Eigentlich war das nämlich eine riesige Menge Essen, die wir dann aber beinah rückstandsfrei verputzt haben. Nur dieses eine Schüsselchen konnte ich fürs Foto retten.

 

Und was ist drin? Gestartet wird mit der Schnippelei. Zwei Süßkartoffen werden geviertelt und die Viertel in knapp 1 cm dicke Scheiben geschnitten, außerdem werden zwei Paprika geputzt und in mundgerechte Stücke geteilt. Zudem brauchen wir zwei Zwiebeln und etwas Knoblauch, alles kleingehackt. Ist die Schnippelarbeit erledigt, kommt der große Topf auf den Herd und die Zwiebeln und der Knoblauch werden in ordentlich Fett angeschwitzt. Als nächstes kommen die Süßkartoffeln dazu, die bekommen noch einmal 5 Minuten. Wenn die Kartoffeln gut angebräunt sind, kommen erst einmal die Gewürze mit zum Essen, das sind Koriander, Salz und etwas Pfeffer. Wer mag, kann auch Chili dazugeben. Und weiter geht es – jetzt den Paprika hinein und mit einer Dose passierte Tomaten und ½ Dose Wasser aufgießen. Deckel drauf und quackern lassen. Jetzt muss noch einer in den Keller zum Bierholen und dabei noch eine Dose Kichererbsen mitbringen. Die wird abgegossen und dann kommen die Kichererbsen auch noch mit in den Topf. Unterrühren, Hitze aus machen, fertig.

Bei uns gab es zu diesem Essen Kräuterquark. Joghurt geht natürlich auch. Und ein alkoholfreies Hefeweizen passte ebenfalls sehr gut.

 

 

Ich finde, gerade die Variation ob Kartoffel/Süßkartoffel/Kürbis bzw. Paprika/Zucchini und Kicherebsen/dicke weiße Bohnen/Kidneybohnen machen das Rezept so spannend. Und auch die passierten Tomaten sind nicht Pflicht, sondern können durch fertige Tomatensoße aus dem Glas oder ein Tomatensaft-/Ketchupgemisch ersetzt werden.

Advertisements

2 Gedanken zu “Gemischer Feierabendtopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s