Gefüllte Lavakekse (Ende gut, alles gut?)

Ich liebe es ja, wenn ein Plan funktioniert. Ihr könnt euch also vorstellen, wie es ist, wenn der Plan nicht funktioniert? Lieber nicht? Auch ok, kann ich ja verstehen. Immerhin gab es dann Kekse. Zu diesen Lavakeksen kam es nur, weil das Fernsehen nicht ging, weil Freenet.tv es noch immer nicht geschafft hat, das Modul-Karten-Chaos* zu entwirren. Ähnliches hatten wir schon mal Anfang Februar, hauchdünn vor dem Superbowl. Wir kriegen immer die Mahnstufe eines anderen Kunden auf deren Modul unserer Karte zugeordnet und dann zack, gesperrt. Ich weiß ja, dass Fernsehen ziemlich unwichtig ist, aber zur Entspannung mag ich es trotzdem. Und wenn ich bei den Öffentlichen die Wahl zwischen Fußball, „Berlin mit der S-Bahn erfahren“ und „Um Himmels Willen“ habe, muss ich ja nichts mehr erklären, oder? Und so hab ich den Ingenieur informiert**, dass ich dann wohl backen muss. Na dann los, ran an das Lava-Experiment.

Schüssel auf die Waage und hinein: 125 g Zucker, 1 Prise Salz, 100 g gemahlene Haselnüsse, 150 g Mehl, 1 Ei, 100 g Margarine. Das wird jetzt alles gut verknetet und dann für mindestens eine Stunde im Kühlschrank geparkt.

Jetzt räumen wir den Backofen aus und heizen ihn auf 170°C auf. Außerdem kommt die Füllung aus dem Schrank, bei mir waren das Schokoaufstrich zartbitter und Spekulatiusaufstrich.

Nun den Teig aus dem Kühli holen, in kleinere Stücke teilen und zu Kugeln formen – so ca. 3 cm groß. diese werden halbiert, eine Hälfte wird auf Backpapier gedrückt, darauf einen knappen Teelöffel Füllung (mehr Füllung ist mehr Lava, aber auch mehr Risiko). Der Deckel ist etwas fitzelig – mit der Hand plattdrücken und dann den Rand gut auf der unteren Hälfte festdrücken.

Gebacken wird ca. 12 Minuten, bis der Rand leicht braun ist, dann auf Kuchengitter abkühlen lassen.

Ich war ja etwas skeptisch, ob das alles so funktioniert, aber hat es. Fernsehen scheint deutlich schwieriger zu sein als gefüllte Kekse, aber ich hab noch die Biografie von Vicky Baum hier, die ist auch spannend.

 

 

*die Menschen an der Hotline sind echt freundlich, hilft dann leider auch nicht weiter

**der hatte noch dazu Spätschicht, also war ich auch noch alleine zuhause

Ein Gedanke zu “Gefüllte Lavakekse (Ende gut, alles gut?)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.