Rosenkohl und Linsen

Tja, also Rosenkohl. Man liebt ihn oder man hasst ihn. Und im Winter gehört er auch irgendwie dazu. Bei uns steht er zum Glück nicht auf der Liste der verbotenen Gemüse. Aber immer nur gekocht und mit brauner Butter muss auch nicht sein.

Als Alternative habe ich 500 g Rosenkohl geputzt und längs halbiert. Das ist eine ganz schöne Frickelei. Dazu kommen noch zwei halbierte und in Halbringe geschnittene rote Zwiebeln. Das Gemüse kommt in eine Auflaufform und wird mit Salz, Pfeffer, gemahlenem Koriander und Olivenöl gut verrührt und wird dann ca. 20 Minuten bei 200 °C gegrillt. Ich finde, das ist auch schon sehr gut so.

Nebenbei habe ich 100 g rote Linsen mit etwas Salz und Wasser gekocht. Das überschüssige Wasser wird abgegossen und sofort durch eine gute Handvoll gelbe Rosinen ersetzt (diesen Schritt dürfen Rosinenhasser natürlich weglassen).

Und weil das jetzt zwar alles nett aussieht, aber noch nicht fertig, habe ich die Kerne aus einem Granatapfel herausgeklopft. Nachdem mir vor Jahren schon mal liebe Gäste mit Granatapfel die frisch gestrichene Küchenwand gesprenkelt haben (man sollte denken, rot auf rot ist ok – aber nein, das ätzte die Farbe nachhaltig weg) habe ich die Variante gewählt, die Kerne in einer Schüssel unter Wasser herauszupulen.

Die Hälfte der Granatapfelkerne habe ich mit Ahornsirup, Salz, Pfeffer und Olivenöl im Smoothiemaker im Kreis gejagt und anschießend durchs Sieb (bzw. den Deckel der Zitronenpresse) gegossen.

Und nun – Finale: das Linsen-Rosinengemisch habe ich zum Grillgemüse gegeben, dazu noch die restliche Hand voll Granatapfelkerne. Vorsichtig durchrühren, fertig! Das Dressing gab es bei uns separat, das darf jeder selbst portionieren.

Die Menge reicht als Hauptspeise gut für zwei Personen. Zu hungrig sollten die aber auch nicht sein. Anschließend empfiehlt sich gründliches Lüften, denn auch bei alternativer Zubereitung – es gibt kein Entrinnen vor dem typischen Kohlgeruch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.