Olympischer Weg

Werbung**

Na, keine Sorge – wir gehen nicht unter die Supersportler. Immerhin waren wir aber am zweiten Weihnachtsfeiertag auf dem Olympischen Weg spazieren. Immer nur essen und faulenzen ist dann auch nicht so doll und außerdem hatten wir eine Mission. Den Olympischen Weg gibt es wirklich, das ist die Straße durch den Sportpark Luftschiffhafen.

Wie nicht anders zu erwarten, begegneten mir Stühle, und das gleich als ganzes Rudel – also eher Stapel. Nur als Tipp, falls jemand mitlesen sollte: für die Entsorgung ist es bei diesen Gesellen deutlich zu früh. Und vom Draußenstehen werden die Oberflächen nicht besser.

 

 

 

Vorher waren wir aber noch hier und haben uns NICHT aufs Spielfeld getraut. Ist dann schon seltsam, wenn man ganz allein im Stadion ist. Also zu zweit allein – fast wie ein einem amerikanischen Film.

Nachgucken war aber wichtig, weil wir vor dem Kaufen der Karten* unbedingt noch einmal den Stand der Pfeiler checken mussten (es gab da so abweichende Erinnerungslücken).

Der Rückweg führte uns dann am Wasser entlang, bis wir endlich am Platz der Einheit einkehren und uns einen Eisbecher genehmigen konnten. Das waren dann in Summe mehr als 10 km – also dann doch schon fast olympisch.

 

*Damit ist der gute Vorsatz „Sport“ für 2018 gesichert – hihi

**also strenggenommen nicht, weil alles ohne Geld, aber eben Verlinkung – und ehe mir einer aus Wut einen Kratzer ins Auto macht oder das Fahrrad umwirft, schreibe ich das da hin.

 

 

 

3 Gedanken zu “Olympischer Weg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.