Pfifferling-Kartoffel-Pfanne

Für dieses Abendessen sind zwei hungrige Menschen und ein Spontankauf aufeinandergetroffen. Beim letzten Einkauf ist mir einfach so ein Körbchen Pfifferlinge in den Wagen gesprungen, da war ich machtlos. Die Zubereitung erforderte ein bissel mehr Aufwand, als es hier aussieht, hat sich aber gelohnt.

Zuerst (und rechtzeitig vor dem Essen) müssen zwei Handvoll Kartoffeln gekocht und gepellt werden und brauchen dann noch Zeit zum Abkühlen. Geschafft? Hunger?? Dann kann es ja jetzt losgehen.

Dazu putzen wir die Pilze und waschen sie vorsichtig ab. Von einem Bündel Frühlingszwiebeln habe ich die untere Hälfte geschnitten und in der Pfanne angebraten. Pilze und Salz dazu und alles gut braten; ab und an vorsichtig umrühren.

In einer zweiten Pfanne werden nun die Kartoffelscheiben in ausreichend Fett gebraten. Nebenbei habe ich die obere Hälfte der Frühlingszwiebeln geschnitten. Wenn nun Kartoffeln und Pilze ausreichend angebraten sind, kommt alles zusammen in eine Pfanne und wird vorsichtig verrührt.

Das war es auch schon. Wir brauchten dazu nicht einmal eine Beilage.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.