Ffffffenchel

Werbung*

Keine Ahnung, was sich Claretti aka Tastesheriff dabei gedacht hat. Also Gemüseexpedition – ok, aber Fenchel?! Echt jetzt? Ich mach jetzt aber nicht so ein gedünstetes Gemüse, das nach Krankenhaustee schmeckt. Nee, also wirklich.

Stattdessen habe ich für zwei Personen eine Fenchelknolle roh über die Scheibe der Küchenmaschine gejagt und feingeraspelt. Dazu kommt etwas Salz und dann habe ich die Fenchelschnipsel so richtig durchgeknetet. Das dauert ein Weilchen, ist aber hilfreich.

Jetzt brauchen wir noch zwei Pfirsiche – die habe ich ebenfalls mit der Küchenmaschine geschnipselt (der Abwasch muss sich ja schließlich lohnen) und zum Fenchel gerührt. Noch etwas Honig, Olivenöl und Zitronensaft dazu, garnieren mit dem schönen Fenchelgrün und fertig.

Dazu gab es bei uns gegrillten Lachs und Reis. Hat übrigens überhaupt nicht nach Krankenhaus geschmeckt.

 

 

*also strenggenommen nicht, weil alles ohne Geld, aber eben Verlinkung – und ehe mir einer aus Wut einen Kratzer ins Auto macht oder das Fahrrad umwirft, schreibe ich das da hin.

4 Gedanken zu “Ffffffenchel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.