Erdbeerbutter

Bei uns war vor kurzem wieder Muttergeburtstag. Und wie immer heißt es „keine Geschenke“, aber so ganz ohne finde ich auch doof. Also gab es einen Gruß aus der Küche.

Dafür habe ich 100 g weiche Butter, ca. 125 g Erdbeeren und 1,5 TL Zitronenzucker in die Küchenmaschine geworfen und diese mal so richtig arbeiten lassen. Das Ergebnis sieht so aus.

 

Der Ingenieur fühlt sich an „pinkfarbene Fischpaste“ erinnert, meine Schwester findet den Anblick verstörend.

Und was sagt die Geburtstagsmutter: das kann sie sich super auf Butterkeksen vorstellen. Recht hat sie! Und darum habe ich für uns dann auch noch eine Portion hergestellt. Zu den kleinen Amerikanern passte das auch sehr gut.

 

Richtig unterhalten konnten wir uns übrigens kaum, weil dieser Anblick uns immer wieder abgelenkt hat.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Erdbeerbutter

  1. Erdbeerbutter!
    Liebe Ilka, das klingt ja lecker!! Ich muss nachher gleich losziehen und Erdbeeren holen, die sind grade alle weggefuttert bei uns. Mir läuft richtig das Wasser im Mund zusammen. Und auf Kekse …. klar, das ist bestimmt super. Vielen Dank. Ich wundere mich immer, auf welch tolle Ideen Du in der Küche kommst. Ich bin da leider gar nicht kreativ.
    Ganz liebe Grüße
    Bärbel

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s