Ordnung für Anfänger – Bleibt schön gesund

Vor kurzem saß ich inmitten aller Teile unserer Hausapotheke. Und das gleich zweimal. Zuerst einmal nach einem Insektenstich auf der Suche nach dem Kühlgel (das liegt aber in dem anderen Schubfach, also links oben, falls mal jemand bei uns ist und gestochen werden sollte). Ein paar Tage später wurde ich während der Zahnfleischbehandlung gefragt, ob ich noch Mundspüllösung zuhause hätte. Tja, keine Ahnung. Also nochmal alles ausgepackt und natürlich nichts mehr da. Diesmal habe ich aber gleich durchsortiert, nachdem ich wieder geradeaus gucken konnte und aus der Apotheke zurück war. Gut ist, man macht das einmal im Jahr – also nicht das mit dem Zahn, sondern das mit der Hausapotheke.

Was soll da nun drin sein? So richtig fest sagen kann man das nicht. Das ist auch etwas von der Familie, dem Gesundheitszustand und der Unfallneigung abhängig.

Standard sind wohl:
• Schmerztabletten
• Erkältungsmedikamente
• etwas zum Fiebersenken
• Hustensaft oder Halslutschtabletten
• Nasentropfen oder -spray
• Augentropfen
• Mittel gegen Übelkeit/Verdauungsprobleme
• Antihistaminika gegen allergische Reaktionen
• Kühlgel zur Anwendung bei Insektenstichen
• Verbandsmaterial und Pflaster
• Fieberthermometer

Alles, was verschreibungspflichtig ist, bekommt nur der, dessen Name draufsteht – und auch nur so lange, wie der Arzt gesagt hat.

Antibiotika haben in der Hausapotheke nichts zu suchen. Die nimmt man so lange, wie der Arzt gesagt hat – und dann ist die Packung ohnehin leer.

Wenn das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist oder was schon sehr lange geöffnet ist, wird entsorgt (die Vorstellung von schlechten Augentropfen oder angefangenem Nasenspray lasst mich schaudern)..

Ich finde noch wichtig, dass ich die Medikamente in der Originalverpackung mit dem Beipackzettel aufhebe. So kann man noch einmal nachlesen und verwechselt nichts.

Und übrigens – die Medikamente gehören nicht ins Bad, da ist es zu feucht. Besser einen anderen Platz suchen, der leicht erreichbar und kindersicher ist.

Und unter uns – meinen Zähnen geht es wieder gut, den Insektenstich habe ich dann doch noch beim Arzt vorzeigen müssen. Und ganz wichtig, Teddy ist auch wieder fit.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s