Bananeneierkuchen

Was macht man, wenn der Pfingstsonntag total verregnet ist? Man könnte sich grämen, die ins Wasser gefallenen Ausflüge bejammern – oder man freut sich drüber und macht ein ausführliches Pyjamafrühstück, gefolgt von einer guten Pause auf dem Sofa. Allerdings bin ich dafür zu hummelig, so dass ich mich erst einmal in die Küche verkrümelt habe und das kleine Mittagessen vorbereitet habe – es sollte Eierkuchen geben.

Also los, Schüssel der Küchenmaschine auf die Waage und hinein: 2 schon etwas wackelige Bananen, 150 g Mehl, 3 Eier, 200 g Milch, 1 Prise Salz, das ordentlich verrühren und dann – stehenlassen. Mindestens 20 Minuten, oder bis man wieder zuhause ist.

Ich hab mich nämlich von dem Wetter nicht abschrecken lassen und habe einen kurzen Abstecher zum Foerstergarten gemacht. Da bin ich öfter, ich finde es schön dort. Und weil der Pfingstsonntag diesmal der erste Sonntag im Monat ist, war um 11:00 Uhr auch wieder Gartenführung.

 

 

 

Und sogar bei diesem Wetter kamen Menschen von nah und fern (also nicht nur wie ich einmal über die große Straße, sondern so richtig von fern) und haben sich den Senkgarten, den Puttengarten und das neue/alte Rindenhäuschen angesehen.

Sogar die schwarze Katze kam kurz mit, der war das dann aber wirklich zu nass und sie hat sich wieder unter das Baugerüst verkrümelt.

So, nach einer ganzen Weile wieder zuhause habe ich erst einmal einen Kaffee zum Auftauen bekommen und mich dann an die Eierkuchen gemacht – Teig noch einmal kurz durchrühren und dann ganz normal in Fett braten.

Gegessen haben wir Eierkuchen mit Fruchtquark und Erdbeeren und die Menge hat genau für uns zwei gereicht. Und dann ging es wieder aufs Sofa.

Fazit: kann wiederholt werden (die Sache mit den Eierkuchen – und die Ausflüge in den Foerstergarten sowieso). Und falls jemand in der Gegend ist: der Garten ist immer! und kostenlos! geöffnet und lohnt sich zu jeder Jahreszeit!!!

 

 

 

Mit dem Beitrag beteilige ich mich am Raumseele-Sonntagsblatt http://www.blog.raumseele.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s