Unkrautbrot

„Oh nee, was sind das nur wieder für Ideen?“ Ich konnte direkt über seinem Kopf sehen, was der Ingenieur gedacht hat, als er letztens zum Küchenchaos dazukam. Und dabei gab es einfach nur Brot. Ok, mit Giersch – aber da die Verwendung von Unkraut nichts neues ist (hatten wir ja z.B. hier schon), hab ich das komplett ignoriert.

Was genau ich gemacht habe?
Zuerst habe ich mal (einigermaßen konventionell) 250 g Weizenmehl, 350 g Dinkelmehl, 1 Beutel Trockenhefe, 20 g Honig, 10 g Salz und 350 g lauwarmes Wasser zu einem Hefeteig verknetet und mit einem Tuch darüber auf die Heizung gestellt.

Dann ging es mit einem Messerchen in den Garten und ich habe 2 Handvoll Giersch eingesammelt – das sind ca. 50 g). Wenn ich mir das fertige Brot so ansehe, hätte das gut etwas mehr sein können, aber es war ziemlich windig da draußen.

Als nächstes habe ich 2 Zwiebeln gewürfelt und in Fett angeschwitzt, dazu kommt dann noch der grob gehakte Giersch. So, das Zwiebel-Kräuterzeug wird jetzt gründlich unter den Teig geknetet. Der Teig kommt in Brotform auf Backpapier auf ein Blech und darf noch eine Viertelstunde ruhen. Währenddessen wird der Kram aus dem Backofen rausgeräumt, ein Topf mit Wasser hineingestellt und der Ofen auf 220 °C vorgeheizt.

Sooooo…. mit einem scharfen Messer jetzt noch das Brot oben schräg einschneiden und ab in den Ofen damit,  jetzt noch die Temperatur auf 200°C reduzieren und dann heißt es ca. 25 – 30 Minuten warten.

Advertisements

5 Gedanken zu “Unkrautbrot

    1. Das ist ja lustig. ich hab jetzt glatt ein Bild vor Augen. Ich sammle mein Unkraut dann doch meist im eigenen Gärtchen. Das ist zwar klein, aber Unkraut haben wir genug. Draußen in der Feldflur sind mir zu viele Hunde, da bin ich vorsichtiger (auch beim Brombeerpflücken – nur ab Hüfthöhe).
      Lieben Gruß, Ilka

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s