Vorher-Nachher mit Wirsingkohl

Wer mich kennt, weiß schon, dass ich mich von einem Misserfolg nicht abhalten lasse. Und so ein richtiger Misserfolg war der Lebkuchensmoothie ja auch nicht – eher eine Fehlinterpretation. Und darum gibt es heute diesen hier:

p1000852b

Also vorher waren ein großes Blatt Wirsingkohl, 1 kleine in Scheiben geschnittene Banane (im Tiefkühler vorhanden, denn man weiß ja nie, wann einem nach sowas wie Eiscreme ist und außerdem ist das eine Supervariante, wenn keiner die braunen Bananen essen möchte – ok, Banna Cotta geht auch). Außerdem 1 Tasse Haferdrink, ein paar Cranberrys, ein Tröpfchen Honig und (nach erstem Vorkosten) ein ordentlicher Schluck Zitronensaft. So sah das vorher aus:

p1000854bUnd das ist die nachher-Version. Übrigens habe ich dabei festgestellt, dass unser Maschinchen für solche Aktionen nicht so ganz geeignet ist. Das Getöse war enorm, allerdings war der grüne Drink noch sehr stückig, so dass ich ihn eher mit dem Löffel gegessen habe. Geschmeckt hat mir das – meiner Ansicht nach wird das dem Wirsing nicht gerecht, der kann mehr. Aber einen Versuch war es auf alle Fälle wert.

 

Ach ja, und weil es passt, mache ich mal mit bei der Gemüse-Expedition bei TasteSheriff. Den Januar musste ich auslassen, denn Chicorée war hier den ganzen Januar nicht aufzutreiben.

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Vorher-Nachher mit Wirsingkohl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s