Blätterteig-Gemüsedings

Heute gibt’s ein schnelles Abendessen für zwei Hungrige, die kein Mittag hatten. Zuerst mal das Geschnippel erledigen:
Eine Aubergine in Stücken schneiden, salzen und an der Seite parken.
Eine rote Zwiebel schälen, vierteln und zu Viertelringen verarbeiten.
Eine rote Paprika putzen und kleinschneiden.

So, das ist geschafft. Als nächstes kommt der Blätterteig aus der Packung in die Auflaufform (auf Backpapier) und wird mit etwas Frischkäse bestrichen. Bis hierher ist alles noch total unspektakulär.

Um etwas Feuer in die Sache zu bringen, wird kommt eine Pfanne auf den Herd Fett und etwas brauner Zucker hinein. Wenn das ordentlich blubbert, kommt das Gemüse dazu und wird ca. 10 Minuten weich gedünstet. Zwischendurch kann man schon mal den Backofen ausräumen (!!!) und dann anschalten (180 °C Umluft). Kurz vor Ende das Gemüse noch etwas salzen und mit Chili würzen. Dabei Vorsicht, wenn der Chili auf die heiße Pfanne kommt, brennt das unheimlich in der Luft und man hustet und niest fast den ganzen Abend (hab ich ausprobiert).

Nun das Gemüse auf den Blätterteig in die Form und ab in den Ofen damit. 25 Minuten warten und es kann losgehen – in der Zwischenzeit gut lüften und weiter niesen.

p1000749bFoto gibt es nur dieses von der ganzen Pracht, denn auf dem Teller gab das ein feines Durcheinander. Und ein Foto vom niesenden Ingenieur habe ich zwar auch noch, das mag er aber nicht auf dem Blog haben. Ist ok.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s