Shrek-Frühstück

Haha, das ist genau das richtige, wenn man die Kollegen (bevorzugt Mettbrötchenesser) mal wieder verwirren möchte.

p1000840bHierfür habe ich das Grüne von einem Bund Radieschen, 2 Topinamburknöllchen, 1/2 Apfel, eine Handvoll Walnüsse und etwas Hafermilch verarbeitet. Nach dem Kosten kam wieder etwas Zitrone dazu, da das mit der Hafermilch doch recht süß wird. Zum Schluss kommt noch ein Löffelchen Chiasamen dazu, fertig. Wenn man das unterrührt, macht das die Optik noch verstörender. Aber das macht uns ja nichts, wir sind ja Unkrautessen gewöhnt.

 

Mit dem Beitrag beteilige ich mich am Raumseele-Sonntagsblatt http://www.blog.raumseele.de

Titelblatt-Sonntagsblatt

Advertisements

3 Gedanken zu “Shrek-Frühstück

  1. Huch – das Grüne von den Radieschen? Ich wusste gar nicht, dass ich das (wenn ich denn wollte) auch essen (oder in diesem Fall) trinken kann! Ich fühle mich diesmal nicht zum Nachmachen aninmiert, aber interessant war es allemal 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s