Pinker Couscous

Wer hätte je gedacht, das ich mal von einem Essen mit Roter Bete begeistert sein würde. Also nicht nur so „kann man essen“, sondern wirklich begeistert. Und das bei einem ausgeprägten Rote Bete-Trauma, dass durch fürchterliche Herstellungsformen in der Schulspeisung* begründet ist.

Nachdem unser QiGong-Meister mir aber schon mit seinem Salatrezept auf die Sprünge geholfen hat, bin ich mutiger geworden und habe etwas experimentiert (und der Ingenieur musste mitspielen). Neugierig? Na dann los.

p1000795b  p1000796b

Bei vielen Rezepten aus dem Internet wurde die Rote Bete gekocht (bzw. gekocht gekauft). Das mochte ich nicht. Ich habe daher 1 Knolle Rote Bete geschält und auf der Küchenreibe gerieben. Das waren gerieben 230 g. Als nächstes wird gleich noch ein Apfel gerieben. Alles ab in die Schüssel und etwas Orangensaft und eine Handvoll Rosinen dazu. Ist doch alles noch total einfach, oder? Als nächstes musste ich in eine größere Schüssel umfüllen. Alles gut umrühren und dann kommen 140 g Couscous dazu, also in meiner Tasse bis knapp unters Telefon.

Wieder gut umrühren und vorsichtig salzen. Eventuell muss noch etwas Orangensaft dazu und alles kann eine halbe Stunde warten.

p1000799bSo, das war es auch schon. Kurz noch abschmecken und dann kann es auch schon losgehen. Bei uns gab es fetten Joghurt und gegrillten Haloumi dazu.

Ich kann sagen, Experiment gelungen.

 

 

 

*Schulspeisung ist schon ein komisches Wort, das hieß aber wirklich so. Also das tägliche Mittagessen in der Schule, das für den sagenhaften Preis von 0,55 Mark ausgeschenkt wurde. Oft war das nicht mal schlecht, aber es bleiben einem natürlich solche Besonderheiten im Gedächtnis.

 

 

Mit dem Beitrag beteilige ich mich am Raumseele-Sonntagsblatt http://www.blog.raumseele.de

Titelblatt-Sonntagsblatt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s